Home ] [ 16 Persönlichkeitsprofile ] Mein Typ ] Partner-Typ ] 4 Temperamente ] Mein_Kind_Test ] 16 Kinder-Typen ] Vorschulalter ] Grundschulalter ] Mittelschulalter ] Mutter u.Kind ] Paarbeziehungen ] Onlinetest ] Tests ] Impressum ] Lersch ]

Home
Nach oben
16 Persönlichkeitsprofile
Mein Typ
Partner-Typ
4 Temperamente
Mein_Kind_Test
16 Kinder-Typen
Vorschulalter
Grundschulalter
Mittelschulalter
Mutter u.Kind
Paarbeziehungen
Onlinetest
Tests
Impressum
Lersch

16 typische Persönlichkeitsmuster.  4 Temperamente.

Gehe zu:  
16 Persönlichkeitsprofile, Variante A Typencode nach C.G.Jung
16 Persönlichkeits-Muster, Variante B Variante

Ausgezeichnetes Instrument der Selbsterkenntnis und praktischen Menschenkenntnis.

Die 16 Persönlichkeitsprofile (Var.A)

Aktionisten:

Traditionalisten:

Idealisten:

Rationalisten:

ESD 
Extravert.Sinnesorientg
Hilfsfunktion Denken

EDS 
Extravert.Denkorientg.
Hilfsfunkt.Sinnesempf.

EFN  
Extravert.Gefühlsorientg
Hilfsfunktion Intuition

EDN
Extravert.Denkorientg
Hilfsfunktion Intuition

IDS  
Introvert.Denkorientg.
Hilfsfunkt.Sinnesempf.

ISD  
Introvert.Sinnesorientg.
Hilfsfunktion Denken

INF  
Introv.Intuitionsorientg
Hilfsfunktion Fühlen

IND  
Introv.Intuitionsorientg
Hilfsfunktion Denken
 

ESF
Extravert.Sinnesorientg
Hilfsfunktion Fühlen

EFS
Extravert.Gefühlsorientg
Hilfsfunkt.Sinnesempf
 

ENF
Extravert.Intuitionsorientg
Hilfsfunktion Fühlen

END
Extravert.Intuitionsorientg
Hilfsfunktion Denken

IFS
Introvert.Gefühlsorientg
Hilfsfunkt.Sinnesempf.
ISF
Introvert.Sinnesorientg.
Hilfsfunktion Fühlen
IFN
Introvert.Gefühlsorientg
Hilfsfunktion Intuition
IDN
Introvert.Denkorientg.
Hilfsfunkt.Intuition

Bitte bedenken Sie, dass diese 16 Persönlichkeitsprofile nicht fest umrissene Definitionen sein können, sondern eher Orientierungspunkte, die uns erlauben, die ungefähren Positionen der einzelnen Menschen im großen Kontext der charakterlichen Vielfalt zu erkennen.

Zurück zur Übersicht

ESD:

ESD  Extravertierte Sinnesorientierung mit Hilfsfunktion Denken

ESD sind selbstbewusst, begeistert, voll Energie und ständig in Bewegung. Sie sind risikofreudig und draufgängerisch, nehmen jede Herausforderung an, gehen ganz im Hier und Jetzt auf und stürzen sich ohne Zögern in die Welt der Aktion und des Abenteuers. Dabei sind sie hellwach und geistesgegenwärtig, erkennen blitzschnell, was vorgeht und reagieren ebenso blitzschnell mit einer sagenhaften Instinktsicherheit,  so dass ihnen nur selten wirklich etwas passiert. Sie sind die klassischen „Ich-kam-sah-und-siegte“-Menschen, die unmittelbar und unverfälscht durch „des Gedankens Blässe“, die Fakten und Konstellationen einer Situation begreifen, sofort entscheiden, was zu geschehen hat, impulsiv handeln und zur nächsten Szene übergehen.

ESD sind gesellig und gern mit Menschen beisammen, die ihren Lebensstil, ihre Interessen und ihren Sinn für Spaß und Abenteuer teilen. Auch hier kommt ihre Instinktsicherheit und ihr unmittelbarer, wacher Wahrnehmungskontakt mit der Wirklichkeit zur Geltung. Sie haben – gleichsam Scouts des modernen Alltags -  die unheimliche Fähigkeit, aus kaum merkbaren Anzeichen, zum Beispiel Nuancen im Gesichtsausdruck oder in der Gestik, ohne zu wissen wie, Einstellungen und Motivationen zu spüren und instinktiv in ihre Interaktion einzubeziehen und für ihre Zwecke zu nützen. Damit sind sie dem Gegenpart immer einen Schritt voraus, was ihnen etwa in Verhandlungen, im Verkauf, im sportlichen Wettkampf, in politischen Auseinandersetzungen oder in Krisensituationen zugute kommen kann. Diese Instinktsicherheit kann zwar, wenn vorhanden, trainiert werden, bezieht sich aber auf den unmittelbaren Realkontakt und sollte nicht mit Intuition verwechselt werden, bei der es eher um mehr oder weniger abstrakte Sinnzusammenhänge hinter der konkreten Realität geht.

ESD sind am liebsten mit lebens- und abenteuerlustigen Menschen ihres Schlags beisammen, genießen das Leben in vollen Zügen und halten immer Ausschau nach neuen Erfahrungen und Abenteuern. Sie bringen Spontaneität und Begeisterung in jede Beziehung, brauchen aber viel Freiheit und Abwechslung und fühlen sich durch Bindung und Verpflichtung schnell eingeengt und um Chancen betrogen. Andrerseits sind sie infolge ihrer Energie und Lebhaftigkeit, ihrer Erfolge und ihres Charismas begehrte „Anwärter“.

ESD sind liebenswürdig, fröhlich und optimistisch und verschwenden nicht viel Zeit auf Sorgen und Bedauern, können aber auch gradlinig, durchsetzungsfähig und unverblümt sein. Sie sind schnell der belebende Mittelpunkt einer Gesellschaft, reden gern, reißen Witze, lachen und bringen zum Lachen und sind auch einem gelegentlichen Flirt nicht abgeneigt, sozusagen. Doch eigenartig! Sie lassen einen nicht wirklich an sich heran. Es ist wie ein Schutzreflex. So selbstsicher und aufgeräumt sie sich in die Außenwelt einfügen, so wenig Zeit und Energie bleibt ihnen für die Pflege der Innenwelt. Da lassen sie – wie in eine unaufgeräumte Wohnung – nicht gern jemand herein. Und doch haben sie immer wieder ihre tiefen und besinnlichen Momente und sind dankbar, wenn das jemand diskret zu schätzen weiß.

ESD sind pragmatisch, sachlich, realitätsbezogen und sehr ergebnisorientiert. Sie sind kompetent, zuversichtlich, aufgeweckt und einfallsreich, wirken überzeugend und verkaufen sich gut. Sie können eine Menge Fakten und Details aufnehmen und im Gedächtnis behalten. Sie gehen an konkrete Probleme logisch und direkt heran und kommen den Dingen schnell auf den Grund. Sie haben oft viele Projekte gleichzeitig laufen, schieben vieles bis zum letzten Augenblick auf, kommen aber gerade durch diesen Zeitdruck in Höchstform und erbringen ausgezeichnete Leistungen. Regeln halten sie nur so weit ein, als sie Erfolg bringen und zum Ziel führen. Auch unter großem Druck bewahren sie einen kühlen Kopf und verstehen es, angespannte Situationen aufzulockern und streitende Gruppen zusammen zu bringen. Sie bewähren sich als ausgezeichnete Problemlöser und Krisenmanager.

Zurück zur Übersichtt

IDS

IDS Introvertierte Denkorientierung mit Hilfsfunktion Sinnesempfindung

IDS sind ruhig und wissbegierig, möchten verstehen, wie die Dinge funktionieren, interessieren sich aber nur für Dinge, die praktisch anwendbar sind. Sie haben handwerkliches Geschick, können meisterhaft mit Werkzeugen umgehen und handhaben sie mit erstaunlicher Präzision, gleich ob es sich um ein einfaches Schnitzmesser oder einen hochgezüchteten Computer oder Rennwagen handelt.

IDS sind furchtlos und abenteuerlustig. Sie lieben verwegene und gefährliche Aktionen wie Rennfahren, Klettern, Schirennen, Drachenfliegen oder Surfen. Sie sind kämpferisch und suchen ihre Rivalen im Sport auszumanövrieren. Sie verlassen sich nicht auf Regeln und Vorschriften, sondern handeln sehr selbstsicher und treffen blitzschnell Entscheidungen. Sie nehmen Herausforderungen sofort an, reden nicht lange, sondern tun etwas. Wenn das Ärgste geschafft ist, überlassen sie die nachfolgende Kleinarbeit anderen.

IDS sind unabhängig und individualistisch, richten ihr Verhalten nicht nach Konventionen oder nach den Erwartungen anderer, sondern folgen ihren eigenen Regeln und Verhaltensmaximen. Sie umgehen Regeln und Bestimmungen, wenn sie der Erzielung von Ergebnissen im Weg stehen, betrachten Hierarchie und Autorität oft als unnötig und lehnen sie ab und wollen weder überwachen noch überwacht werden. Sie sind geradeheraus und direkt, suchen zwar keine Konflikte, weichen ihnen aber auch nicht aus.

IDS sind loyal und fair, besonders auch zu Kameraden und Gefährten. Sie teilen sich lieber durch Taten als durch Worte mit und zeigen ihre Liebe auf praktische und spürbare Weise, etwa indem sie Gefälligkeiten erweisen oder etwas arrangieren und in Ordnung bringen. Am liebsten sind sie mit Menschen beisammen, die entweder ihre Interessen teilen oder ihnen die Freiheit lassen, ihren eigenen Interessen nachzugehen. Sie können sich durch emotionale Bindungen leicht eingeengt fühlen und halten sich daher mit Verpflichtungen und Versprechen zurück. Doch jenen gegenüber, die ihnen wichtig sind, können sie außerordentlich loyal sein.

IDS brauchen Zeit für sich allein, um Klarheit zu gewinnen und mit sich ins Reine zu kommen. Sie nehmen große Mengen unpersönlicher Tatsachen aus der äußeren Welt auf und sortieren und beurteilen sie, wenn sie allein sind. Sie sind oft eine Fundgrube für Informationen und Fakten. Sie arbeiten am liebsten allein oder mit Kollegen, die ebenso viel oder noch mehr technische Fähigkeiten haben als sie.

IDS sind die Pragmatiker schlechthin, realistisch und praktisch, logisch und einfallsreich. In Krisen und Notfallsituationen bewahren sie die Ruhe und die Fähigkeit, sich auf die Erfordernisse des Augenblicks zu konzentrieren. Sie behandeln Probleme und Schwierigkeiten zügig und sachgemäß, gehen dabei systematisch, logisch und effizient vor und verschwenden keine Zeit auf Unnötiges. Sie kommen schnell auf den Kern der Sache, wollen keine unnötigen Einzelheiten anhören und hassen Zweideutigkeiten.

IDS sind in ihren Urteilen und Entscheidungen sachlich und unparteiisch und achten wenig auf die Auswirkungen für andere. Sie achten auch nicht auf ihre eigenen Gefühle, sondern misstrauen ihnen, weil sie schwer zwischen emotionalen Reaktionen und Werturteilen unterscheiden können. Sie sind optimistisch, immer gut aufgelegt, unkompliziert in ihren Wünschen, großzügig, vertrauensvoll und aufnahmefähig.

Zurück zur Übersicht

ESF

ESF Extravertierte Sinnesorientierung mit Hilfsfunktion Fühlen

ESF sind energiegeladen, temperamentvoll, impulsiv, spontan, charmant und geben sich am liebsten mit Menschen ab, die ihre Lebens- und Abenteuerlust teilen. Sie sind in der Regel sehr mitfühlend und um das Wohl ihrer Mitmenschen besorgt. Sie sind liebevoll, sozial engagiert, kooperativ, helfen anderen gern und geben großzügig, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Sie sind sehr gute Beobachter und Menschenkenner, merken schneller als andere, was in einem Menschen vorgeht und reagieren warmherzig und freundlich. Sie sind vielleicht nicht die besten Ratgeber, weil sie Theorie und Zukunftsplanung nicht mögen, aber sie sind großartig, wenn es darum geht, praktische Hilfe und Beistand zu geben, etwa als Friedensstifter.

ESF sind voll Lebensfreude, lebhaft, beschwingt, heiter, geistreich, witzig und gesprächig, genießen neue Erlebnisse und Erfahrungen, stehen gern im Mittelpunkt und verstehen es, sich und andere blendend zu unterhalten, besonders auf großen Partys und Veranstaltungen, haben aber auch daheim gern viele Menschen um sich. Sie genießen Essen und Trinken, Tanz und Musik und alle guten Dinge des Lebens und hätten das Leben am liebsten als ständige Party mit müheloser Überfülle. Da sie dem rationalen Denkprozess weniger Bedeutung beimessen, lassen sie sich zu sehr gehen und befassen sich mehr mit befriedigenden Sinnesempfindungen und Sinneseindrücken als mit ihren Pflichten und Verbindlichkeiten.

ESF sind unkompliziert, tolerant, betonen das Positive und nehmen sich und andere an, wie sie sind. Sie haben zwar kein Bedürfnis nach einer intensiven emotionalen Verbindung, sind aber mitfühlend, haben Verständnis für die Leiden und Sorgen anderer, wollen sie von allzu ernsten Sorgen ablenken und strahlen Zuversicht und Optimismus aus.

ESF gehen ganz im gegenwärtigen Augenblick auf, konzentrieren sich auf das, was unmittelbar vorliegt und denken selten an die Zukunft und an die Folgen ihres Handelns. Sie treffen ungern Entscheidungen, denn sie möchten sich die Möglichkeiten offen halten und kein Erlebnis versäumen.

ESF sind sehr praktisch und vertrauen auf ihre Fähigkeit zu improvisieren. Struktur und Routine mögen sie nicht. Mit Theorien fühlen sie sich unbehaglich. Sie lernen am besten mit handfesten Erfahrungen („lernen durch Tun“) und nicht aus Büchern. Das kann dazu führen, dass sie in der Schule Schwierigkeiten haben.

ESF sind großartige Teamarbeiter und arbeiten am besten, wenn sie ihre ausgezeichneten Fähigkeiten im Umgang mit Menschen einsetzen können. Sie sollten Berufe wählen, die eine große Vielfalt bieten und Vielseitigkeit fordern, denn sie arbeiten schnell und mögen neue Erlebnisse. 

ESF schätzen ästhetische Schönheit und haben einen ausgezeichneten Sinn für Raum und Funktion. Wenn sie über die entsprechenden Mittel verfügen, werden sie wahrscheinlich viele schöne Dinge und ein kunstvoll eingerichtetes Heim besitzen.

Zurück zur Übersicht

IFS:

IFS Introvertierte Gefühlsorientierung mit Hilfsfunktion Sinnesempfindung

IFS sind ruhig und bescheiden, geduldig und akzeptierend, zurückhaltend und reserviert und teilen ihre Ideen und Meinungen fast nur mit Menschen, die ihnen sehr nahe stehen. Sie sind in der Regel freundlich und sanft, großzügig und tolerant und vertreten eine Einstellung des Leben-und-leben-lassens. Sie fühlen sich gedrängt, zum Glück und Wohlbefinden anderer beizutragen, gehen einfühlsam mit Menschen um und sind gute Zuhörer. Sie erscheinen entspannt und unbeschwert, aber unter ihrem ruhigen, gelassenen Äußeren verbirgt sich Tiefe und innerer Reichtum.

IFS sind warmherzig und mitfühlend, erfassen schnell, was andere brauchen und stellen oft fremde Bedürfnisse über die eigenen. Sie haben einen ungewöhnlichen tief verwurzelten Drang zur Fürsorge für jene, die ihnen nahe stehen, und zeigen ihre Liebe mehr durch Taten als durch Worte. Sie pflegen harmonische Beziehungen und vermeiden Konflikte und Konfrontationen, solange keine tief gefühlten Werte bedroht sind.

IFS genießen mit ihrer extravertierten Sinnesorientierung die reichen Möglichkeiten verschiedenster Sinneseindrücke. Sie leben in tiefem Einklang mit der Art, wie etwas aussieht, schmeckt, klingt, riecht und sich anfühlt. Sie haben einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik und Schönheit und sind oft Künstler in irgend einer Form. Sie haben eine ungewöhnliche Begabung, Dinge, die ihre Sinne stark ansprechen, kreativ zu gestalten oder zusammenzufügen. Manche lieben Handarbeit, sie malen, nähen, zeichnen, konstruieren, kochen und reparieren gern.

IFS leben intensiv im Hier und Jetzt und können die Schönheiten, Freuden und einfachen Vergnügungen des Augenblicks voll genießen. Sie sind unabhängig und originell und brauchen viel persönlichen Spielraum. Sie schätzen Freunde, von denen sie verstanden werden und die sie bei der Verfolgung ihrer Ziele in ihrer eigenen einmaligen Weise unterstützen. Von Menschen, die ihre einzigartige Lebensweise nicht verstehen, werden sie vielleicht für sorglos und leichtsinnig gehalten. Aber in Wirklichkeit nehmen IFS das Leben sehr ernst und fühlen sich starken Werten verpflichtet.

IFS sind handlungsorientiert und haben eine Abneigung gegen Theorien und abstrakte Ideen, für die sie keine praktischen Anwendungsmöglichkeiten sehen. Sie lernen am besten in einer praxisbezogenen Umgebung und werden von traditionellen Lehrmethoden, die das abstrakte Denken betonen, schnell gelangweilt. Sie haben eine Abneigung gegen unpersönliche Analysen und streng logische Entscheidungen. Ihr starkes Wertesystem verlangt, dass Entscheidungen eher im Hinblick auf ihre subjektiven  Überzeugungen als auf objektive Regeln und Gesetze getroffen werden und vor allem auf mitmenschliche Belange abgestimmt sind.

IFS sind Idealisten und suchen eine Arbeit, die mit ihren inneren Wertvorstellungen im Einklang steht. Sie sind loyale und kooperative Mitarbeiter und können höchst motiviert sein, wenn ihre Arbeit zu etwas beiträgt, das ihnen viel bedeutet und woran sie glauben. Sie möchten sich als nützlich erweisen und helfen Menschen gern bei der Entwicklung praktischer Geschicklichkeiten. Sie befassen sich mit dem, was hier und jetzt nötig ist und können auf ihrem Arbeitsplatz eine Atmosphäre der Freude und ruhigen Begeisterung schaffen. Sie wollen weder andere führen oder kontrollieren, noch wollen sie selbst geführt und kontrolliert werden. In Notsituationen bewähren sie sich vor allem dadurch, dass sie Mitgefühl in eine Situation einbringen.

Zurück zur Übersicht

EDS:

EDS  Extravertierte Denkorientierung mit Hilfsfunktion Sinnesempfindung

EDS sind energiegeladen, aktiv, engagiert, kontaktfreudig und freundlich. Sie sind fleißig, effizient, verantwortungsbewusst und pragmatisch.

Sie fühlen sich wohl in gut strukturierten und organisierten Verhältnissen, übernehmen Verwaltungs- und Führungsaufgaben und verstehen es ausgezeichnet, zu organisieren, Ziele und Verfahren festzusetzen. Sie wissen, wie man bei sich und anderen Leistung erzielt, erwarten Kompetenz, Anstrengung und Durchhaltevermögen und geben selbst das beste Beispiel dafür.

Sie nützen Zeit und Ressourcen effizient, um Probleme zu lösen und greifbare Ergebnisse zu erzielen. Sie sind pragmatisch und logisch, durchschauen sofort, was unpraktisch, ineffizient, unlogisch und unkonsequent ist, und können ungeduldig und fordernd werden, wenn sich jemand nicht an Verfahren hält und wichtige Details nicht beachtet. Sie respektieren aber auch Leute, die ihnen widersprechen, sofern sie sich auf Fakten stützen, die Regeln kennen und Verantwortung übernehmen.

Sie sind entscheidungsfreudig, treffen objektive Entscheidungen und können sie auch durchsetzen. Sie sind vor allem sachlich und logisch.

Zu Gefühlen haben sie wenig Zugang. Darum sind sie zwar direkt, ehrlich und offen, können aber auch recht unverblümt und unsensibel sein und andere kränken, ohne dass sie es wollen.

Sie kümmern sich engagiert und hingebungsvoll für ihre Familien, sind zu Opfern bereit,  um ihre Verpflichtungen zu erfüllen und für das Wohlergehen und die Sicherheit ihrer Angehörigen zu sorgen. Sie können zu Menschen, denen sie vertrauen, sanft und zärtlich sein.

Sie können entspannt, unterhaltsam und lustig sein, wenn die Arbeit getan ist, und genießen gemeinsame Unternehmungen mit ihrer Familie und ihren Freunden. Sie wollen auch ihre Freizeit produktiv verbringen, engagieren sich in ehrenamtlichen, gemeinnützigen Aktivitäten und Organisationen.

Zurück zur Übersicht

ISD:

ISD Introvertierte Sinnesorientierung mit Hilfsfunktion Denken

ISD sind verantwortungsbewusst, verlässlich, fleißig, gründlich und ausdauernd.

Sie sind ausgesprochen loyale Gefährten, stehen zu ihren Verpflichtungen. Auf ihr Wort kann man sich verlassen. Sie zeigen ihre Liebe weniger durch Worte als durch ihr Verhalten, durch Treue und Verlässlichkeit. Ihre Gefühle können sehr tief gehen, es fällt ihnen aber schwer, ihre warmherzigen und zärtlichen Gefühle für geliebte Menschen auszudrücken.

Sie sind genügsam, anspruchslos und bescheiden und vergeuden ihr hart verdientes Geld nicht gern mit Banalitäten. Einfachheit geht ihnen vor Status und Extravaganz.

Sie können kontaktfreudig und gesellschaftlich versiert sein, sind aber im Grunde zurückgezogen und wortkarg, beherrscht und sachlich. Sie sind ruhig und unabhängig und sind am glücklichsten, wenn sie allein und ohne Unterbrechung arbeiten können. Auch in Krisen sind sie ruhig und unbeirrbar.

Sie sind vertrauenswürdig, kommen ihren Verpflichtungen und Verabredungen pünktlich nach, sind präzis, gewissenhaft, ordentlich und sorgfältig und erwarten diese Eigenschaften auch von anderen. Sie können sich gut konzentrieren und lassen sich schwer ablenken.

Sie haben ein hohes Arbeitsethos und achten darauf, dass sie ihre Aufgaben erfüllt haben, bevor sie sich der Entspannung und Erholung hingeben. Sie können sich überhaupt schwer entspannen, weil sie Dinge, die Spaß machen, für unproduktiv halten. Sie sind auch in ihrer Freizeit produktiv, betätigen sich gern handwerklich, lesen gern und wandern, fischen, campieren oder bewegen sich sonst gern in der freien Natur.

Sie sind realistisch, pragmatisch, gehen sorgfältig und genau mit Tatsachen um, nehmen die Dinge buchstäblich, sagen was sie meinen und meinen was sie sagen. Sie beschäftigen sich gern mit konkreten Einzelheiten und haben ein ausgezeichnetes Gedächtnis für Fakten, Zahlen und vergangene Ereignisse und Abläufe.

Sie sind am glücklichsten, wenn sie nach bewährten Methoden, Regeln und Routinen arbeiten können und erwarten, dass sich auch andere an Regeln und Aufträge halten. Dabei können sie recht unflexibel sein. Sie lehnen Gleichgültigkeit, Desorganisation und Faulheit ab und halten unbeschwerte, gelassene Menschen oft von vornherein für undiszipliniert und unmotiviert.

Wenn sie mit neuen Herausforderungen konfrontiert werden, reagieren sie ängstlich und beunruhigt und widersetzen sich misstrauisch jedem Wandel, dessen unmittelbaren praktischen Nutzen sie nicht erkennen können.

In ihren Entscheidungen sind sie objektiv und logisch, wägen Pro und Contra sorgfältig ab, lassen sich aber nicht gern von Gefühlen und von Überlegungen leiten, wie sich ihre Entscheidungen auf andere Menschen auswirken. Sie legen so sehr Wert auf Objektivität und Gerechtigkeit, dass sie oft sogar an ihre Familien und Freunde harte Forderungen stellen.

ISD können sehr viel gewinnen, wenn sie versuchen, die Dinge mit den Augen der anderen zu sehen, wenn sie auf deren Gefühle und Bedürfnisse achten und darüber auch sprechen, wenn sie häufig Anerkennung geben, auch für kleine Verbesserungen, und genau sagen wofür, und wenn sie sich genug Zeit für Erholung und Spiel nehmen.

Zurück zur Übersicht

EFS:

EFS Extravertierte Gefühlsorientierung mit Hilfsfunktion Sinnesempfindung

EFS sind warmherzig, freundlich, mitfühlend, verständnisvoll und rücksichtsvoll.

Sie blühen auf, wenn sie gebraucht und geschätzt werden, sind sehr hilfsbereit und fürsorglich, erweisen ihre Liebe auf praktische Weise und tun oft so viel für andere, dass sie sich überlastet und gestresst fühlen. Oft sind sie mehr auf die Bedürfnisse anderer eingestellt als auf die eigenen. Sie engagieren sich häufig ehrenamtlich in gemeinnützigen, karitativen oder religiösen Organisationen.

EFS haben ein starkes Bedürfnis nach Harmonie, versuchen Konflikte zu vermeiden, wollen niemanden enttäuschen oder kränken und sind geneigt, verletzende Aufrichtigkeit zu vermeiden. Sie haben einen Blick für die Stärken und Vorzüge anderer und geben viel Lob und Anerkennung, haben es aber gern, wenn auch sie selbst persönliche Aufmerksamkeit und Wertschätzung für all das, was sie für andere tun, erfahren.

EFS sind zwar realistisch und praktisch, aber es bereitet ihnen Mühe, logisch und sachlich zu sein oder sich mit Theorien beschäftigen. Sie nehmen Kritik häufig persönlich, und wenn sie den Eindruck haben, dass das, was sie für andere getan haben, nicht geschätzt wird, können sie entweder deprimiert werden oder vorwurfsvoll und aggressiv reagieren.

EFS sind sehr gesellig, kontaktfreudig, warmherzig und umgänglich, sind gesprächig und plaudern gern mit fast jedem Menschen. Sie sind liebenswürdige Gastgeber und Gastgeberinnen und sorgen dafür, dass sich die Gäste willkommen und behaglich fühlen. Ihre Tafel ist oft verschwenderisch zusammengestellt und ihre Partys gut geplant. Überhaupt ist ihnen wichtig, viel Zeit mit ihren Familien und Freunden zu verbringen.

EFS pflegen Traditionen, halten Hergebrachtes oft für notwendig und verpflichtend für sich und andere und neigen zu nostalgischen Erinnerungen. Sie orientieren sich oft an einem hohen Wertesystem, für das sie auch andere gewinnen wollen. Sie können recht kritisch werden, wenn andere die Dinge nicht auf die gleiche Weise sehen wie sie. Sie sind sich ihrer Erscheinung bewusst, achten auf den sozialen Status und möchten im Vergleich mit anderen gut abschneiden.

EFS arbeiten fleißig und gewissenhaft und bevorzugen Beschäftigungen, die mit Menschen zu tun haben. Sie sind gut organisiert, lieben gute Einteilung und Routine und sorgen dafür, dass alles reibungslos und effizient abgewickelt wird.

EFS sind kooperativ, gute Teammitglieder, arbeiten harmonisch auf ein gemeinsames Ziel hin, wollen anderen auf praktische und greifbare Weise helfen und trachten ein konfliktfreies Umfeld zu schaffen.

EFS möchten, dass schnell entschieden wird, wollen aber nicht alles selbst entscheiden und streben selten Führungspositionen an, sondern vertrauen lieber auf Autoritäten. Wenn sie aber mit Führungsaufgaben betraut werden, setzen sie sich voll ein.

Zurück zur Übersicht

ISF:

ISF Introvertierte Sinnesorientierung mit Hilfsfunktion Fühlen

ISF sind freundlich, rücksichtsvoll, warmherzig, sanft, taktvoll und sensibel für die Gefühle anderer. Sie sind sehr liebevoll, drücken ihre Liebe aber am liebsten dadurch aus, dass sie umsichtig auf die Bedürfnisse anderer achten. Sie verbergen oft ihre Gefühle und Bedürfnisse, um anderen Unannehmlichkeiten oder Enttäuschungen zu ersparen. Es macht ihnen große Freude, für ihre Familie und für Menschen, die ihnen wichtig sind, das Leben so angenehm und behaglich wie möglich zu gestalten. Sie haben Freude an ihrem Heim und halten alles ordentlich und sauber.

Sie sind ruhig und ausgewogen, nachdenklich und zurückhaltend, bescheiden und anspruchslos. Sie sind ausgesprochen hilfsbereit, arbeiten aber gern im Hintergrund. Sie helfen so bedingungslos, dass sie Gefahr laufen, ausgenützt zu werden, behalten aber die Enttäuschung und Kränkung oft für sich.

Sie sind treue und hingebungsvolle Familienmitglieder und Freunde, verständnisvoll, einfühlsam, gute Zuhörer und eifrig bestrebt, auf praktische Weise zu helfen. Aus Pflichtgefühl und weil sie wissen, dass es auf sie ankommt, können sich auch in einer Beziehung mit verantwortungslosen Menschen ausharren.

Sie haben ein starkes Bedürfnis nach Zugehörigkeit und Harmonie, möchten Konfrontationen vermeiden und fühlen sich bedrückt, wenn sie den Eindruck haben, dass sich jemand, der ihnen nahe steht, unbehaglich fühlt oder unglücklich ist.

Sie haben eine hohe Arbeitsethik, erfüllen Aufgaben zeitgerecht und tun ihr Möglichstes, um ihre Sache gut zu machen. Sie arbeiten lieber im Hintergrund, stehen nicht gern im Rampenlicht, erteilen nicht gern Befehle und bitten andere nicht um etwas, das sie selbst tun können. Sie arbeiten sehr sorgfältig und gewissenhaft, achten auf Details und lieben Arbeiten, bei denen sie greifbare Resultate sehen.

Wenn Probleme zu lösen sind, greifen sie lieber auf bewährte Kenntnisse zurück, die sie aus direkter Erfahrung gewonnen haben. Es fällt ihnen schwer, sich Möglichkeiten oder noch nicht bekannte künftige Szenarien vorzustellen oder weitreichende Zusammenhänge zwischen den Dingen zu erkennen. Der Blick auf eine unbekannte Zukunft macht ihnen oft Sorgen oder sogar Angst.

Sie arbeiten gern für Institutionen, die sie respektieren und die Dienste für Menschen im Programm haben. Sie respektieren Autoritäten, haben es gern, wenn es klare Anweisungen gibt und widmen sich geduldig Routinearbeiten und immer wiederkehrenden Abläufen und Verfahren. Ungewissheit und ständiger Wechsel beunruhigen sie. Sie konzentrieren sich am liebsten auf ein Projekt oder eine Person und wollen so wenig wie möglich unterbrochen werden. Sie fühlen sich am wohlsten, wenn sie sich in vertrauter Umgebung Arbeiten widmen können, die praktischen Nutzen bringen und ihre Sinne in Anspruch nehmen.

Sie pflegen gern Traditionen, haben ein ausgezeichnetes Gedächtnis, besonders für Daten und Ereignisse, die Menschen betreffen, die sie lieben und beschäftigen sich auch gern mit Familienchroniken und Stammbäumen.

Sie haben ein reiches Innenleben und führen ein konzentriertes und strukturiertes Leben, das ihnen ein Gefühl der Sicherheit, Identität und Orientierung gibt, pflegen aber so wenig aus sich zu machen, dass das, was sie tun, oft für selbstverständlich gehalten wird. Es dauert oft lang, bis jemand den verborgenen Schatz in seiner oder ihrer Familie bemerkt.

Zurück zur Übersicht

EFN:

EFN Extravertierte Gefühlsorientierung mit Hilfsfunktion Intuition

EFN sind freundlich, charmant, diplomatisch, enthusiastisch und gesellig. Es ist ihnen ein besonderes Anliegen, harmonische, kooperative und bejahende Beziehungen zu schaffen. Sie sind liebenswürdig und temperamentvoll und kommen mit den unterschiedlichsten Menschen gut aus. Sie sind ausgezeichnete Gesprächspartner und können andere überzeugen und motivieren. Sie schaffen ganz persönliche Beziehungen und eine Atmosphäre gegenseitigen Verstehens. Sie sind wortgewandt und ausdrucksstark, talentierte Redner, die sich auch in eine größere Zuhörerschaft einfühlen und Kontakt schaffen können. In ihrer Höchstform können EFN inspirierende und charismatische Führungspersönlichkeiten sein.

EFN sind hilfsbereit, warmherzig, einfühlend und unterstützend und scheinen die Bedürfnisse anderer spontan zu spüren und vorwegzunehmen. Eigene Bedürfnisse können dabei zu kurz kommen. Sie gehen vor allem auch auf die emotionalen Bedürfnisse anderer ein und sind verständnisvolle Zuhörer. Sie sind taktvoll und achten einfühlsam darauf, andere nicht zu kränken, im Gegenteil, sie tun alles, damit sich die Menschen in ihrer Gegenwart wohlfühlen.

EFN leben eine positive Mitmenschlichkeit und haben einen guten Blick für die Stärken und Vorzüge anderer Menschen. Sie verstehen es, vor allem durch Lob, Anerkennung und Ermutigung zu motivieren und halten Kritik nicht für zielführend. Selbst „konstruktive Kritik“ ist für sie ein Widerspruch in sich.  EFN nehmen die Menschen von der Entwicklungsstufe, auf der sie gerade stehen, mit und führen sie einfühlsam von Stärke zu Stärke zur Entfaltung ihres Potenzials. EFN können begnadete Erzieher sein, sind aber auch gute Berater, denn sie verstehen, was in den Menschen vorgeht, was sie brauchen und was sie glücklich macht.

EFN sind energiegeladen, verantwortungsbewusst, gut organisiert, gewissenhaft, zielbewusst und entschlossen und erwarten das Gleiche auch von anderen. Sie sind strebsam und bereit, hart zu arbeiten, um ihre Ideale zu verwirklichen. Sie sind gute Teammitglieder und am glücklichsten, wenn sie nach einem Plan und in Zusammenarbeit mit anderen ihre Ziele verfolgen können. Sie wissen, was eine Gruppe braucht, um ihre Ziele zu erreichen, arbeiten am liebsten mit kreativen und motivierten Menschen zusammen und übernehmen auch gern Verantwortung. Sie agieren in der Regel schnell und werden ungeduldig, wenn ihnen etwas zu langsam geht. Sie sind engagiert und stets voll dabei, widmen jedem ihre volle Aufmerksamkeit und verfolgen oft mehrere Projekte und Ziele gleichzeitig. Sie halten sich an Programme und Verfahren, solange sie mit ihren Wertvorstellungen und mit den Bedürfnissen der betroffenen Menschen vereinbar sind.

EFN sind loyale und aufrichtige Freunde, haben das Bedürfnis, mit Menschen beisammen zu sein und fühlen sich nicht wohl, wenn sie zu lang allein sind. Sie sehnen sich nach engen, vertrauten Beziehungen. Sie sind freigebig mit Wertschätzung, Lob und Ermutigung und haben es gern, wenn sie selbst ebenso behandelt werden. Sie können aber, wenn es darauf ankommt, auch auf Konfrontationskurs gehen. Sie können in Konflikt geraten zwischen dem Streben nach persönlichem Erfolg und dem Bedürfnis, anderen zu gefallen, ihnen gefällig zu sein und sie zu unterstützen. Sie fühlen sich oft verantwortlich für die Gefühle anderer und können es schwierig finden, Abstand zu halten und Grenzen zu setzen.

Auch in ihrer Freizeit pflegen EFN einen aktiven Lebensstil und beteiligen sich gern an gemeinnützigen und  humanitären Aktivitäten. Sie haben ein reiches Spektrum von Interessen und lieben es, zu lesen, Ideen zu diskutieren und gemeinsame Unternehmungen zu organisieren.

Zurück zur Übersicht

INF:

INF Introvertierte Intuitionsorientierung mit Hilfsfunktion Fühlen

INF sind nach außen hin ruhig und unauffällig, lieben die Stille und Einsamkeit und haben ein reiches Innenleben und eine lebhafte Phantasie. Sie sind höchst kreativ, häufig künstlerisch veranlagt, originell, tiefgründig und manchmal mystisch. Sie vertrauen ihren Eingebungen, fühlen sich ihren Idealen verpflichtet und legen großen Wert auf innere Harmonie und Integrität.

INF sind sehr sensibel und oft empfänglich für spontane Einsichten in Menschen und Situationen, die sie intuitiv verstehen. INF können etwa das Gefühl haben, dass ein geliebter Mensch Probleme hat und erfahren später, dass er zu dieser Zeit in einen Unfall verwickelt war. Sie könnten aber nicht sagen, wie und warum sie solche Einsichten empfangen. Weil sie von anderen Verständnislosigkeit oder Spott zu erwarten haben, halten sie sich oft zurück und überlegen sich gut, wem sie was sagen.

INF sind mitfühlend, sanft und zärtlich, sind zu tiefer Hingabe und Intimität fähig und bereit, auf die Bedürfnisse anderer einzugehen. In einer verpflichtenden Bindung erleben sie höchste Sinnerfüllung und geben ihr Bestes, um eine harmonische Beziehung und ein behagliches und geschmackvolles Heim zu schaffen. Sie bemühen sich, ein Gleichgewicht zu finden zwischen den Zeiten der Arbeit an ihren vielen kreativen Projekten und den Zeiten der vertrauten Gemeinschaft mit Familie und Freunden.

INF haben tiefe Gefühle, die sie aber nur ausgewählten Angehörigen oder Freunden mitteilen. Sie fühlen sich verantwortlich für die Gefühle und das Wohlbefinden anderer Leute und sind gute, verständnisvolle Zuhörer. Sie können Kritik sehr persönlich nehmen und fühlen sich zutiefst verletzt, wenn sie nicht verstanden werden. Wenn sie sich entspannt fühlen, können sie fröhlich und verspielt sein. Sie nehmen Rücksicht auf die Gefühle anderer und können sehr behutsam und taktvoll sein, wenn sie jemanden zur Rede stellen müssen.

INF arbeiten entschlossen, gewissenhaft und ausdauernd, um ihre Ideen zu entwickeln und anzuwenden. Sie stellen hohe Anforderung an sich und andere, sind stets auf Selbstverbesserung bedacht und können perfektionistisch sein. Sie denken ihre Ideen sorgfältig und konzentriert durch, teilen sie in klaren Worten mit, lieber schriftlich als mündlich, und sind in ihren gedanklichen und künstlerischen Arbeiten sehr produktiv.

Zurück zur Übersicht

ENF:

ENF Extravertierte Intuitionsorientierung mit Hilfsfunktion Fühlen

ENF sind kontaktfreudig, dynamisch, spontan, lebhaft und lebenslustig, wissen, wie man sofort eine Beziehung herstellt, in der man sich wohlfühlt, und haben einen riesigen und vielfältigen Freundes- und Bekanntenkreis. Sie pflegen Freundschaften oft viele Jahre hindurch, finden schnell die Vorlieben und Motivationen anderer heraus und schaffen viele anregende und nutzbringende Beziehungen. ENF sind herzlich, akzeptierend, hilfsbereit und mitfühlend. In ihren Beziehungen sind sie warmherzig und liebevoll und jederzeit spontan bereit, einem Freund zu helfen.

ENF leben vor allem aus ihrer extravertierten Intuition. Sie haben vielseitige Interessen, eine unersättliche Neugier und reiche Phantasie und können begeistert auf neue Möglichkeiten eingehen, besonders auf solche, die einen Bezug zu Menschen haben. Sie trachten in allem einen Sinn zu finden, haben einen wachen Blick für die Zusammenhänge, die hinter dem Offensichtlichen liegen und wollen verstehen, warum etwas so ist, wie es ist. Im gemeinsamen Brainstorming wollen sie zusammen mit anderen kreativen Menschen den Reichtum und die Chancen der Möglichkeiten ausschöpfen.

ENF schätzen Freiheit und Autonomie, sind originell und unkonventionell, haben nur vor wirklich überzeugenden Autoritäten Respekt und verstehen Regeln und Vorschriften, die sie für unnötig halten, geschickt zu umgehen. Sie lieben Herausforderungen und Vielfalt, greifen begeistert neue Projekte auf und können mit ihrem Elan, ihrem Selbstvertrauen und ihren vielseitigen Talenten beeindruckende Leistungen und Erfolge erzielen. Wenn neue interessante Ideen und Chancen auftauchen,  können sie sich schnell umstellen, um sich mit Hilfe ihrer Energie und geistigen Beweglichkeit und ihres Improvisationstalents in den neuen Herausforderungen zu bewähren und zu bestätigen. Nichts geht ihnen so gegen den Strich wie detaillierte, fortdauernde und sich wiederholende Aufgaben und Alltagsroutine.

Es wäre ein Irrtum, ENF für richtungslos oder ziellos zu halten. Der spontane Wechsel des Aufgabenbereiches ist Ausdruck und Folge ihres breiten Spektrums an Talenten und Fähigkeiten und ihrer unerschöpflichen Lebensenergie, die sich am besten in einem projektorientierten Leben mit verschiedenen herausfordernden Karrieren verwirklichen können. Das Beständige ihres Lebens liegt in ihren konsequenten Wertvorstellungen, die in der Tiefe ihres Gemütes verankert sind und mit denen alles, was sie unternehmen, in Einklang stehen muss. Immer ist es ihr wahres Selbst, das sich in der Vielfalt verwirklicht.

Für Familienmitglieder kann das frustrierend sein. ENF wissen das. Aus ihrer Gefühlstiefe heraus sind sie zu inniger, warmherziger und bedingungsloser Liebe fähig. Ihrer Lebensdynamik entsprechend brauchen sie am ehesten Partner, die mit Wechsel und neuen Erfahrungen gut zurechtkommen. Wenn sie sich schließlich doch zu einer festen Bindung entschließen, können sie loyale, verantwortungsbewusste und hingebungsvolle Gefährten sein. Für ihre Kinder sind sie manchmal der beste Freund und manchmal ein wenig autoritär, immer aber ein Wirbelwind der Lebenslust. Für Kinder, die eher traditionsbezogen oder urteilsorientiert sind, kann das zuweilen recht anstrengend sein.

In späteren Lebensjahren kommt die zuvor vernachlässigte vierte Funktion, die introvertierte Sinnesorientierung, immer mehr zur Geltung. ENF werden dann allmählich konventioneller, realistischer und gesetzter und wählen Projekte und Menschen bedächtiger aus. Sie können sich geduldiger mit Einzelheiten und einfacheren körperlichen Tätigkeiten wie Kochen oder Gartenarbeit beschäftigen, werden naturverbundener und schätzen die einfachen Freuden des Alltags immer mehr.

Zurück zur Übersicht

IFN:

IFN Introvertierte Gefühlsorientierung mit Hilfsfunktion Intuition

IFN sind zurückhaltend und kontemplativ, und feinfühlige, kreative Idealisten, die bei allem, worauf sie sich einlassen, zunächst fragen, ob und wie es in ihr persönliches Wertesystem passt. Ihr vorrangiges Anliegen ist es, den Sinn des Lebens zu finden und die Welt zu einem besseren Ort für die Menschen zu machen. Sie setzen hohe Maßstäbe für sich selbst und bemühen sich intensiv, die Ziele, mit denen sie sich identifizieren, zu erreichen.

IFN sind ruhig, sanft und gelassen, haben ein starkes Innenleben mit differenzierten Gefühlen und leidenschaftlichen Überzeugungen und streben nach Integrität und Authentizität. Sie lassen sich vertrauensvoll von ihrer Intuition leiten und sind auf der ständigen Suche nach Wahrheit und nach dem Sinn und Zusammenhang, der den Dingen zugrunde liegt. Sie wollen nichts tun, das sie nicht in tiefster Seele für richtig halten und das nicht mit ihren Idealen im Einklang steht. Sie haben kaum das Bedürfnis, anderen ihre Werte aufzudrängen, sondern wollen auf sanfte Weise durch ihr lebendiges Beispiel beeinflussen, inspirieren und überzeugen.

IFN sind loyal und hingebungsvoll und fühlen sich ihrer Familie und ihren Freunden verpflichtet. Auch in den Beziehungen gehört Integrität zu ihren höchsten Werten. Sie schätzen jene Menschen, die sich die Mühe machen, ihre Bestrebungen, Ziele und Träume zu verstehen. Sie neigen zu Idealisierungen, wünschen sich einen Partner, der oder die ihre Werte und Ziele teilt und pflegen enttäuscht zu sein, wenn die Vorlieben und Ideale des Partners oder der Partnerin nicht mit ihren eigenen übereinstimmen.

IFN sind in der Regel sehr fürsorglich, aufmerksam und rücksichtsvoll und können jenen gegenüber, denen sie sich nahe fühlen, sehr pflegend und ermutigend sein. Sie sind gute Zuhörer und wirken beruhigend und wohltuend. Sie machen nicht viele Worte und können den Anschein erwecken, gleichgültig und teilnahmslos zu sein, aber die Menschen spüren die Warmherzigkeit, Fürsorglichkeit und das aufrichtige Interesse und machen IFN zu ihren geschätzten Freunden und Vertrauten. IFN sind trotz ihres starken Bedürfnisses, viel Zeit in stiller Einsamkeit zu verbringen, den wenigen Menschen, die sie in ihr Herz geschlossen haben, treu und hingebungsvoll verbunden.

IFN, deren Gefühlsorientierung dominant ist, können sehr persönlich reagieren und werden selbst durch Bemerkungen, die nicht kritisch gemeint sind, oft in ihren Gefühlen verletzt. Aber sie reagieren auf Kränkungen in der Regel nicht offen, sondern behalten ihre Gefühle für sich, so dass sich ihre Verbitterung innerlich aufstaut und nicht verarbeitet wird. Das kann dazu führen, das IFN den betreffenden Menschen stillschweigend fallen lassen und aus ihrem Leben verbannen. IFN meiden Konfliktsituationen, sind aber gleichzeitig sehr gute Mediatoren, weil sie mit ihrer Hilfsbereitschaft und ihrem intuitiven Einfühlungsvermögen wirkungsvoll bei der Beilegung von Konflikten helfen können. IFN können sich auch in Service-, Beratungs- und Lehrberufen bewähren.

IFN sind wohl leistungsorientiert, arbeiten aber eher auf eine ruhige, unauffällige Weise und können sich komplexen Aufgaben sehr geduldig und ausdauernd widmen. Sie möchten wohl geschätzt und für ihre Leistungen anerkennt werden, pflegen diesen Wunsch jedoch eher zu verbergen. Wettbewerbsbestimmte Arbeitsumgebungen sind ihnen zutiefst zuwider. Sie schätzen Autonomie, vertiefen sich gern in eigene Projekte und haben eine Abneigung gegen Befehle, Regeln, Zeitpläne und Fristen. Sie sind voll Wissbegier und lernen lebenslang dazu.

IFN sind phantasievoll und kreativ und fühlen sich leidenschaftlich zu den Künsten hingezogen. Sie fühlen sich nicht durch Konventionen und Traditionen gebunden und können daher zu neuen und ungewöhnlichen Formen des Selbstausdrucks finden. Sie können talentierte Schriftsteller sein, die die wunderbare Fähigkeit besitzen, ihre Gefühle deutlich und differenziert zu erfassen und eindrucksvoll zu Papier zu bringen. In ihrer Höchstform können sie große und wundervolle Dinge vollbringen.

Zurück zur Übersicht

EDN:

EDN Extravertierte Denkorientierung mit Hilfsfunktion Intuition

EDN sind energiegeladen, dynamisch, kompetent, ehrgeizig und entscheidungsfreudig, selbstbewusste Führernaturen, die Verantwortung und Herausforderungen lieben. Sie streben instinktiv Positionen an, in denen sie Ressourcen mobilisieren und langfristige Ziele anstreben können. Sie sorgen für die Gesamtausrichtung, überlassen aber die detaillierten Führungsaufgaben anderen.

Sie suchen die strategisch wirkungsvollsten Wege und sorgen dafür, dass Probleme gelöst und Beschlüsse gefasst werden, und dass etwas weitergeht. Sie strahlen natürliche Autorität aus und wecken Zuversicht und Vertrauen. Sie mögen und respektieren Menschen, die sie herausfordern, hassen jedoch Inkompetenz und Ineffizienz und fassen Leute, die ihren Erwartungen nicht entsprechen, hart an. Am liebsten arbeiten sie mit unabhängigen, entschlossenen und ergebnisorientierten Menschen zusammen. Sie sind konkurrenzbewusst und karrierebesessen, stehen unter starkem Leistungsdrang, sind oft Workaholics und wollen in allem, was sie tun, der oder die Beste sein.

Sie sind offen und ehrlich, entschieden und energisch, bringen ihre Meinungen kraftvoll zum Ausdruck und kommen in der Regel sofort auf den Punkt. Sie lieben Konfrontationen und genießen intellektuell anregende Diskussionen, lassen sich aber nur von klaren und soliden Vernunftgründen überzeugen. Sie denken schnell, drücken sich sehr klar aus und sprechen in der Öffentlichkeit gekonnt und voll Selbstvertrauen, auch aus dem Stegreif.

Sie sind logisch, analytisch, erfinderisch und einfallsreich. Sie können effiziente und oft auch harte Entscheidungen treffen, und wenn es die Sache erfordert, nehmen sie selten Rücksicht auf die Gefühle und Bedürfnisse der betroffenen Menschen. Sie sind mutig und entschlossen, wenn es gilt, komplexe Probleme zu lösen und kühne, einschneidende Veränderungen vorzunehmen. Wenn sie einmal eine Aktion gestartet haben, sind sie oft nicht bereit, ihre Pläne zu ändern, so sehr die Umstände es auch erfordern mögen.

Obwohl es ihnen schwer fällt, Beruf und Familienleben in Einklang zu bringen, sorgen sie sehr gewissenhaft und verantwortungsvoll für das Wohlergehen und die finanzielle Sicherheit ihrer Familie. Sie wünschen sich einen Lebenspartner, der autonom und selbstbewusst ist und ihr Erfolgsimage unterstützt. Sie spornen Menschen, an denen ihnen etwas liegt, an, immer besser zu werden und bieten ihren Kindern die besten Ausbildungsmöglichkeiten.

Sie schätzen Prestige und Status, sind gesellig, können unterhaltsam und leutselig sein und leben mit Genuss und Begeisterung. Sie sehen auch in Beziehungen eine Gelegenheit, etwas zu lernen. Gesellige Ereignisse sind ihnen am liebsten, wenn sie einen geistig stimulierenden Austausch ermöglichen. Sie verbinden Beruf und Vergnügen und pflegen geschäftlich wichtige Beziehungen.

Sie zeigen sich ungern verletzlich und verbergen ihre weiche, sentimentale Seite meistens hinter einer Fassade der Härte. Wenn sie unter Stress stehen, können sie mit harten Urteilen und Wutausbrüchen reagieren. Sie werden ungeduldig, wenn die Dinge nicht so laufen, wie sie geplant haben oder wenn sie nicht das Sagen haben und können verletzend und einschüchternd sein.

Sie können viel gewinnen, wenn sie täglich Zeiten der Rast und Entspannung einplanen, auf die Bedürfnisse ihrer Lieben achten, andere fragen, was sie für sie tun können, einen vernünftigen Rat oder Beitrag anderer in Erwägung ziehen, auf die Wirkung achten, die sie auf andere haben und nicht zu selbstbewusst und aggressiv auftreten, zuweilen Kompromisse schließen und die Gewohnheit, zu herrschen und zu kontrollieren, auf der Türschwelle zurücklassen, wenn sie heimkommen.

Zurück zur Übersicht

IND:

IND Introvertierte Intuitionsorientierung mit Hilfsfunktion Denken

IND haben ihren Lebensschwerpunkt und ihr Energiereservoir in der Innenwelt, sind sehr wissbegierig und nehmen die Informationen vor allem in intuitiv verarbeiteter Form auf. Darum erkennen sie schnell größere Zusammenhänge und langfristige Auswirkungen von Ereignissen und Handlungen. Ihr Blick ist weniger auf die unmittelbar vorliegende Realität mit ihren Details und konkreten Merkmalen gerichtet – insofern können sie recht unrealistisch und abgehoben sein – sondern auf die Möglichkeiten und verborgenen Zusammenhänge, auf Ahnungen und Vermutungen. Wenn solche Möglichkeiten auf einen neuralgischen Punkt ihres unbewussten Lebenskonzepts treffen, üben sie eine große, zwingende Faszination aus, und IND gehen allen Verästelungen und sinngebenden Auswirkungen intensiv nach und arbeiten in ihrer Phantasie die wahrscheinlichen Realisierungsformen aus. Sobald sie einen ausreichenden Durchblick gewonnen haben und mit der detaillierten und konsequenten Knochenarbeit der Verwirklichung beginnen sollten, kann es sein, dass sie das Interesse verlieren, weil ihnen die Langeweile der fortdauernden Routine, die notwendige Opferung anderer Möglichkeiten und ein unzureichender Sinngehalt zum Bewusstsein kommen. An diesem Punkt merken sie vielleicht auch, wie sehr die erreichbare Wirklichkeit hinter ihren ursprünglichen Idealvorstellungen zurückbleiben könnte.

Wenn IND aber bei einem Themenbereich bleiben, geht es ihnen nicht in erster Linie um die Theorie an sich, sondern sie fragen sich immer, wie eine Theorie nützlich angewandt werden kann. IND begreifen sehr schnell und bilden ein weites Netz von Assoziationen. Es fällt ihnen aber nicht leicht, ihre innere Bilder, Einsichten und Abstraktionen auszudrücken. Sie bemühen sich, ihr Wissen in eine systematische Form zu bringen, die leicht erklärbar ist und sind motiviert, es anderen zu erklären, wenn sie das Gefühl haben, dass sich die Anstrengung lohnt. Sie wollen die Kontrolle über die Ausführung ihrer Ideen behalten. Sie können von einem Ziel besessen sein und treiben oft andere ebenso hart an wie sich selbst.

IND bleiben gern im Hintergrund, übernehmen aber die Führung, sobald sie eine reale Notwendigkeit dafür sehen. In der Führungsrolle sind sie effizient, weil sie Situationen objektiv beurteilen, sehen was zu ändern ist und ständig strategische Ideen und Konzepte gegeneinander abwägen, um für jeden erdenklichen Notfall einen Plan zu haben.

IND sind sehr loyal, zeigen jedoch ihre Liebe und Zuneigung in der Regel nur jenen, die ihnen nahe stehen. Sie fühlen sich oft von kontraktfreudigen Typen angezogen, die ihnen helfen, aus ihrer ernsten Lebensweise herauszufinden und für sie ein selektives Netz von Beziehungen pflegen. IND lieben einen interessanten Austausch von Ideen, haben aber eine Abneigung gegen Small Talk und möchten nicht zu viel Zeit für Geselligkeit aufwenden, außer sie können daraus etwas lernen. Sie lieben zwanglose und intime Zeiten zu zweit, sind allerdings mit der Gefühlsseite des Lebens wenig vertraut und können, ohne es zu wollen, zuweilen recht unsensibel sein.

IND brauchen viel ruhige und wenig unterbrochene Zeiten für sich allein, um nachzudenken, zu lesen, neue Themen zu studieren und zuweilen auch zu träumen. Da sie in allem möglichst kompetent und perfekt sein wollen, können sie von ihrer Arbeit völlig in Anspruch genommen werden, so dass sie versäumen, ihren Beziehungen, vor allem ihren Familien, die nötige Zeit und Aufmerksamkeit zuzuwenden.

IND möchten auch ihre Freizeit produktiv und zweckmäßig verwenden und mögen kulturelle Veranstaltungen, Kurse und ähnliche Aktivitäten, bei denen sie etwas lernen können. Viele wollen auch ihren Körper fit erhalten, damit ihr Geist besser arbeiten kann, und pflegen einfache Sportarten wie wandern, laufen oder schwimmen. In allem, was sie unternehmen, ist es ihnen wichtig, die Aufgabe gut zu bewältigen.

Wenn IND unter starkem Stress stehen, kommt ihre vierte und meist vernachlässigte Funktion, die Sinnesempfindung, ins Spiel, was sich vielleicht in übermäßigem Essen und Trinken auswirken kann, oder darin, dass sie sich in zu vielen Kleinigkeiten und Details verlieren, die sie normalerweise nicht für wichtig halten. IND tun auch gut daran, auf eine klare, konkrete und einfache Ausdrucksweise zu achten, um Missverständnisse zu vermeiden und nicht mit abstrakten, umständlichen und einseitigen Ausführungen zu langweilen.

Zurück zur Übersicht

END:

END Extravertierte Intuitionsorientierung mit Hilfsfunktion Denken

END sind voll Energie, enthusiastisch, optimistisch, selbstbewusst, charmant, geistesgegenwärtig und schlagfertig, gewandte Unterhalter und gute Gesellschafter. Sie denken schnell, sind sprachbegabt und wortgewandt, können sprühende Geschichtenerzähler und mitreißende Redner und Führungskräfte sein. Sie sind geistig beweglich, clever und einfallsreich, haben eine ausgezeichnete Auffassungsgabe und finden schnell die Sichtweisen und Argumente anderer heraus, können andere begeistern und von ihrem Standpunkt überzeugen und sind außerordentlich geschickte Verhandlungspartner.

END sind innovativ und geistreich, halten ständig Ausschau nach neuen Dingen, die sie versuchen könnten. Sie greifen jede neue Idee sofort auf und beginnen sie kurz entschlossen in einem neuen Projekt zu realisieren. Bei ihrer Vielseitigkeit haben sie immer gleich mehrere Projekte laufen, verlieren aber das Interesse an jedem Projekt, das bis zur Durchführungsphase gediehen ist. Ihr Ideenreichtum und ihre Initiative ist für jede Organisation von unschätzbarem Wert. Die Detail- und Routinearbeit der Durchführung überträgt man aber am besten Mitarbeitern, die typologisch dafür besser geeignet sind.

Die Konstellation ND (Intuition mit Denken) macht END zu ideenreichen, kreativen, logisch und analytisch hervorragenden Problemlösern, besonders auch dann, wenn es um schwierige theoretische Probleme geht. Sie geraten kaum in Sackgassen, weil sie so flexibel und anpassungsfähig sind, dass sie nötigenfalls völlig neue Richtungen einschlagen. Sie legen sich auch ungern mit Entscheidungen fest, sondern halten sich ihre Optionen bis zum letzten Augenblick offen und sammeln inzwischen möglichst viele Informationen und Meinungen anderer Leute. Dann aber entscheiden sie sachlich, klar und objektiv, und behalten auch Nutzen und Zweckmäßigkeit im Auge. Dazu kommt noch ihr ausgezeichnetes Improvisationsgeschick und ihre Fähigkeit, aus dem Stegreif zu sprechen und zu handeln. Der Gefahr, sich im Leben heillos zu verzetteln, entgehen sie am besten dadurch, dass sie sich auf ihre besten und aussichtsreichsten Talente konzentrieren und darin zur Höchstform aufsteigen.

END schätzen und verteidigen ihre Freiheit und Unabhängigkeit, lassen sich ungern festlegen und binden, lieben Vielfalt und Abwechslung, sind spontan und impulsiv und stets auf der Suche nach neuen Ausdrucks- und Betätigungsmöglichkeiten. Sie genießen neue Erlebnisse und Abenteuer, genießen es auch, ein geistig anregender Partner zu sein und lieben lebhafte Debatten, bei denen sie häufig das letzte Wort haben. Sie stehen gern im Scheinwerferlicht und möchten geliebt und bewundert werden. Bei all ihrem Charme und ihrer Umgänglichkeit bleiben sie doch irgendwie distanziert, wie in einer Art Selbstschutz, denn sie befassen sich ungern mit ihren Gefühlen und wollen nicht, dass man ihrer Verletzlichkeit und manchmal auch leidvollen Erfahrungen gewahr wird. Trotzdem sind sie dankbar, wenn jemand ihre verborgene seelische Tiefe behutsam und diskret erkennt und schätzt.

Zurück zur Übersicht

IDN:

IDN Introvertierte Denkorientierung mit Hilfsfunktion Intuition

IDN sind ruhig, in sich gekehrt und sehr unabhängig. Sie gehen meist völlig in ihrer reichen inneren Gedankenwelt auf und sind von einer unersättlichen Wissbegierde. Sie wollen das Universum mit all seinen makro- und mikrokosmischen Ausformungen und Reichtümern verstehen und die allgemeinen Wahrheiten und Prinzipien überprüfen. Sie halten ein gewähltes Thema durch, bis sie es in seiner ganzen Komplexität verstanden haben. Sie prüfen alle Möglichkeiten sorgfältig, kommen zu klaren, wohl begründeten Schlussfolgerungen, entwickeln komplexe Systeme und theoretische Modelle, überlassen aber die konkrete Anwendung und Verwirklichung gern anderen. Sie suchen für alles Erklärungen und können manchmal in ihren begrifflichen Konzeptionen zu weit gehen und alles auf ein einziges Klassifizierungsschema reduzieren.

IDN sind brillante Denker, setzen hohe Maßstäbe für intellektuelle und professionelle Kompetenz und sind Meister in ihrer Disziplin. Sie haben eine überragende Auffassungsgabe, nehmen Informationen sehr schnell auf, begreifen feinste Zusammenhänge, erkennen komplexe Muster, sind sich der Konsequenzen und Auswirkungen bewusst und gewinnen rasch eine umfassende Sicht der Dinge. Sie streben logisch saubere Gedanken an, analysieren präzis, sind kreativ und ideenreich, sehen oft noch Möglichkeiten, wo es keine mehr zu geben scheint, und sind ausgezeichnete theoretische Problemlöser. Sie schätzen Präzision in Gedanken und Sprache und wenden oft beachtliche Mühe auf, um ihre tiefen Einsichten so zu formulieren, dass andere sie verstehen können.

IDN sind originell und unkonventionell, eigenwillig und nonkonformistisch und legen wenig Wert auf traditionelle Ziele wie etwa Popularität und Sicherheit. Sie suchen ihr Glück nicht in materiellen Gütern. Sie machen sich nicht viel daraus, wie sie aussehen oder was andere von ihnen denken. Sie mögen es nicht, Menschen zu führen und zu kontrollieren und sind in den meisten Situationen sehr tolerant und flexibel, solange nicht ihre Überzeugungen in Frage gestellt oder angegriffen werden. In Krisen bleiben sie ruhig und nervenstark, selbst wenn die Hindernisse unüberwindlich zu sein scheinen.

IDN werden von ihren Interessen, Gedanken und Arbeiten völlig in Anspruch genommen und können ihre Beziehungen und Gefühle vernachlässigen. Aber sie sind loyal zu jenen, die ihnen wichtig sind, und zeigen ihre Gefühle auf subtile Weise. Manchmal suchen und finden sie in kontaktfreudigen Partnern eine Brücke zur Außenwelt. Sie brauchen eine ruhige, konfliktfreie Atmosphäre und können sich leicht von zu viel Kontakt bedrängt und ausgelaugt fühlen. Sie können ein wenig scheu wirken, wenn es zu Begegnungen mit neuen Menschen kommt, sind aber sehr selbstsicher und umgänglich mit Menschen, die sie gut kennen und mit denen sie verständnisvoll diskutieren können. Sie mögen Spiele mit geistiger Strategie wie Schach oder Bridge und haben einen Sinn für Witz und trockenen Humor, aber Small Talk mögen sie nicht.

IDN können gewinnen, wenn sie die Talente und Leistungen anderer schätzen und anerkennen und auch kleine Dinge und Verbesserungen loben, wenn sie einfühlsam auf die Bedürfnisse und Wünsche anderer achten, wenn sie nicht allzu kritisch und herablassend sind und wenn sie nicht so sehr damit beschäftigt sind, das Leben zu beobachten und zu ergründen, dass sie vielleicht darauf vergessen, selbst am Leben teilzunehmen.

Zurück zur Übersicht

Zurück zum Seitenanfang

 

Home 16 Persönlichkeitsprofile Mein Typ Partner-Typ 4 Temperamente Mein_Kind_Test 16 Kinder-Typen Vorschulalter Grundschulalter Mittelschulalter Mutter u.Kind Paarbeziehungen Onlinetest Tests Impressum Lersch