Home ]

Home
Nach oben

4 Temperamente mit je 4 C.G.Jung-Typen (im Vergleich mit MBTI)

nach Dr. David Keirsey, California State University

Quelle: http://keirsey.com (enthält auch einen Online-Test in deutscher Sprache)

oder: www.advisorteam.org

 

Schaltplan:

 

eS (SP) Aktionisten (Artisans)

iS (SJ) Traditionalisten (Guardians)

NF Idealisten

ND Rationalisten

 

ESD (ESTP) [Promoter]

EDS (ESTJ) [Supervisor]

EFN (ENFJ) [Teacher]

EDN (ENTJ) [Fieldmarshal]

[Macher]

[Direktor]

[Lehrer]

[Kommandeur]

 

IDS (ISTP)  

[Crafter]

ISD (ISTJ) [Inspector]

INF (INFJ) [Counselor]

IND (INTJ)  

[Mastermind]

[Handwerker]

[Inspektor]

[Psychologe]

[Wissenschaftler]

 

ESF (ESFP) [Performer]

EFS (ESFJ) [Provider]

ENF (ENFP) [Champion]

END (ENTP)  

[Inventor]

[Entertainer]

[Gastgeber]

[Komiker]

[Erfinder]

 

IFS (ISFP) [Composer]

ISF (ISFJ) [Protector]

IFN (INFP)

[Healer]

IDN (INTP)  

[Architect]

[Genießer]

[Fürsorger]

[Träumer]

[Denker]

 

Aktionisten (Artisans) – SP (eS = Sinnesorientierung in extravertierter Ausrichtung als dominante oder sekundäre Funktion)

IFS (ISFP)   IDS (ISTP)   ESF (ESFP)   ESD (ESTP)

Aktionisten sind lebenslustig, optimistisch, realistisch, auf das Hier und Jetzt konzentriert; unkonventionell, mutig, spontan; verspielte Kumpel, kreative Eltern, zupackende Führungskräfte; begeistert und begeisternd, impulsiv, flexibel, wollen Furore machen.

Sie sind oft begabt für Malen, Bildhauerei, Musik, Theater und Tanz, für sportliche, militärische, politische, technische und industrielle Künste und für die „Kunst des guten Geschäfts“.

Sie haben scharfe Sinne und arbeiten gern mit ihren Händen in der realen Welt der soliden Dinge. Streben nach meisterhaftem Umgang mit Werkzeugen, Instrumenten, Fahrzeugen aller Art; nach meisterhafter Körperbeherrschung, sportlichen Höchstleistungen, kühnen und riskanten Abenteuern.

Sie sind überall dort, wo es Action, Spaß, Erregung gibt. Wollen das Leben genießen – hier und heute und mit Freunden - und lassen andere freigebig an der Fülle des Lebens teilhaben.

Unbändiges Streben nach Freiheit; sie wehren sich dagegen, gebunden, beengt, eingeschränkt oder verpflichtet zu werden.

15 bis 20 Prozent der Bevölkerung sind Aktionisten.

Zurück zur Übersicht

IFS (ISFP) – Composers – Genießer – (eS = SP Aktionist)

IFS (ISFP) leben im Einklang mit ihren Sinnen und haben ein sicheres Gefühl dafür, was in allen Arten von Kunstwerken annehmbar ist und was nicht. Sie haben eine außergewöhnliche Fähigkeit, mit feinsten Nuancen in Farbe, Ton, Struktur, Aroma und Geschmack zu arbeiten.

IFS (ISFP) investieren oft viele einsame Stunden in ihr künstlerisches Talent. Sie handeln impulsiv, im Hier und Jetzt, mit wenig oder gar keiner Planung oder Vorbereitung. IFS (ISFP) werden vom Vorgang des künstlerischen Schaffens ergriffen und wie von einem Wirbelwind mitgerissen. Ob sie malen oder eine Statue meißeln, tanzen oder Schlittschuh laufen, komponieren oder ein Rezept entwerfen – sie tun es einfach, weil sie müssen. Der schöpferische Akt bricht aus ihnen hervor.

Im mitmenschlichen Bereich sind sie ausgesprochen freundlich, warmherzig, liebevoll, fürsorglich und besonders einfühlsam für das Leid und die Trauer anderer. Manche IFS (ISFP) haben ein besonderes Geschick für kleine Kinder, mit denen sie spontan Sympathie und Vertrauen verbindet. Eine ähnliche Verbundenheit können IFS (ISFP) mit Tieren entwickeln, selbst mit wilden Tieren. Ihre tiefe Naturverbundenheit kann sich zu einer instinktiven Sehnsucht nach der Wildnis steigern.

IFS (ISFP) können leicht missverstanden und verkannt werden, denn sie pflegen sich nicht verbal auszudrücken und sind gewöhnlich nicht an Konversation oder gar öffentlicher Rede interessiert. Sie ziehen es vor, den Puls des Lebens durch Berührung zu erfühlen, in den Muskeln, in den Augen, in den Ohren, in der Zunge. Wenn sie ein Medium für nicht-verbale Kommunikation finden, etwa eine Kunstform, können sie ihr Wesen und ihre Weltsicht ziemlich eloquent zum Ausdruck bringen. Wenn nicht, bleibt ihr Charakter hinter ihrer sanften Bescheidenheit nahezu unsichtbar.

Zurück zur Übersicht

IDS (ISTP) – Crafters – Handwerker  – (eS = SP Aktionist)

IDS (ISTP) sind die wahren Meister und Experten im Umgang mit Werkzeugen, Ausrüstungen, Maschinen und Instrumenten aller Art und sie entwickeln schnell alle erforderlichen Geschicklichkeiten. In einem gewissen Sinn „arbeiten“ IDS (ISTP) nicht mit ihren Werkzeugen, sondern „spielen“ spontan und impulsiv mit ihnen, wenn der Drang sie überkommt.

In diesem „Spiel“ mit ihren verschiedenen Werkzeugen - Autos, Motorräder, Geländefahrzeuge, Dünebuggys, Boote, Jagdgewehre, Angelzeug, Tauchausrüstung und so weiter - sprühen sie vor Begeisterung und geraten in Höchstform, besonders im Geschwindigkeitsrausch von Motorrennen, Surfen oder Wasserschilauf. Dabei setzen sie sich immer wieder Gefahren aus, trotz häufiger Verletzungen, und setzen sich selbst oder ihre Ausrüstung auf Gedeih und Verderb aufs Spiel.

Ihre verbale Kommunikation ist spärlich und kurz angebunden, sie lassen vor allem ihre Aktionen für sich sprechen. Dieser Mangel an Ausdruck kann sie in Schule und Beruf isolieren.

IDS (ISTP) können wunderbar großzügig und loyal zu ihren Freunden, Kameraden und Kumpeln sein, und sie opfern oft ihre Abende oder Wochenenden, um beim Hausbau oder bei technischen Reparaturen zu helfen.

IDS (ISTP) können höchst aufsässig gegen Autoritätspersonen sein und pflegen Gesetze und Regeln als unnötig einschränkend anzusehen. IDS (ISTP) werden in der Regel nicht offen gegen Regelungen vorgehen, sondern sie werden sie einfach ignorieren. Mehr als alles andere wollen IDS (ISTP) frei sein und ihre eigene Sache verfolgen, und das tun sie mit dem Geschick und Können eines Künstlers.

Zurück zur Übersicht

ESF (ESFP) – Performers – Entertainer – (eS = SP Aktionist)

ESF (ESFP) sind warmherzige, freundliche und kontaktfreudige Menschen, die mit ihrem köstlichen Humor und ihren außergewöhnlichen musikalischen und schauspielerischen Fähigkeiten Freude und Spaß in ihre Umgebung bringen. Bei jeder Gelegenheit, in Beruf und Familie ebenso wie auf Partys und im Freundeskreis, regen sie mit ihrer amüsanten und mitreißenden Lebhaftigkeit die Menschen um sich herum an, Arbeit und Sorgen zu vergessen, die Sonne in die Seele scheinen zu lassen und sich des Lebens zu freuen.

ESF (ESFP) sind blendende und sprühende Unterhalter und bilden meist sofort den belebenden Mittelpunkt einer Gesellschaft. Sie sind gewandt und gesprächig und scheinen stets die neuesten Witze und Geschichten zu kennen.

ESF (ESFP) brauchen die Gesellschaft, denn sie fühlen sich nicht wohl, wenn sie allein sind. Sie brauchen und suchen Vielfalt und Abwechslung. Darum sind ESF (ESFP) stets dazu aufgelegt, fast alles zu versuchen, was Spaß und Vergnügen verspricht, denken aber dabei nicht immer ausreichend an die Konsequenzen.

ESF (ESFP) sind die großzügigsten aller Typen. Was sie haben, teilen sie mit allen und jedem, ohne Lohn oder Dank zu erwarten, und sie geben ihre Liebe großzügig, ohne eine Gegenleistung zu erwarten.

Zurück zur Übersicht

ESD (ESTP) – Promoters – Macher – (eS = SP Aktionist)

ESD (ESTP) brauchen Action und verlangen stets neue Aktivitäten und neue Herausforderungen. Wo ein ESD (ESTP) erscheint, kommt etwas in Gang: das Licht geht an, Musik ertönt, die Spiele beginnen. Mit ihnen wird es nie langweilig. Sie sind clever und voller Späße und können mit ihrem theatralischen Schwung selbst die größte Routine aufregend erscheinen lassen. Allerdings meiden sie Routine, wo es nur geht.

ESD (ESTP) sind kühn, wagemutig, optimistisch und vertrauen darauf, dass die Dinge ihren rechten Lauf nehmen werden. Darum gehen sie enorme Risiken ein, um zu erreichen, was sie sich wünschen. Sie sind ausgezeichnete Manager und Unterhändler an Krisenherden und verstehen es, Unternehmen in Schwung zu bringen und Geschäfte anzukurbeln.

Sie leben im Hier und Jetzt, wollen das Leben auskosten und haben einen tüchtigen Appetit auf die erlesenen Dinge des Lebens, die besten Speisen, den besten Wein, teure Autos und modische Kleidung.

ESD (ESTP) bewegen sich sicher und routiniert in Gesellschaft, kennen eine Menge Leute mit Namen und wissen immer das Richtige zu sagen. Sie sind bezaubernd, selbstsicher und beliebt und verfügen über einen unerschöpflichen Vorrat an Geschichten und Witzen. Wenn es um Autorität und Engagement geht, sind ESD (ESTP) kompromisslos und werden wahrscheinlich Schauplätze verlassen, wenn sie nur die Zweite Geige spielen dürfen oder wo erwartet wird, dass sie sich „in Reih und Glied“ stellen.

Zurück zur Übersicht

Traditionalisten (Guardians) - SJ (iS = Sinnesorientierung in introvertierter Ausrichtung als dominante oder sekundäre Funktion)

ISD (ISTJ)   ISF (ISFJ)   EFS (ESFJ)  

Traditionalisten sind zuverlässig, hilfsbereit, fleißig und vertrauenswürdig. Sie sind loyale Gefährten, verantwortungsvolle Eltern und stabilisierende Führungskräfte. Wenn eine Aufgabe zu erfüllen ist, kann man sich darauf verlassen, dass sie sich ins Zeug legen.

Sie sind praxisbezogen, sachlich und kooperativ; vorsichtig, bescheiden und auf einen guten Ruf bedacht; haben viel Spaß mit ihren Freunden, aber eine ernsthafte Einstellung zu ihren Pflichten und Verantwortlichkeiten.

Sie treten für Ruhe, Ordnung und Kontinuität ein. Darum halten sie an Traditionen und Gebräuchen fest, achten darauf, dass Regeln und Gesetze eingehalten werden und setzen sich für Recht und Gerechtigkeit ein. Sie suchen Sicherheit und Anerkennung.

Sie sind engagierte Bürger, respektieren Autoritäten und fordern diesen Respekt auch von anderen. Sie arbeiten vorzugsweise innerhalb von Systemen, in der öffentlichen Verwaltung und in Institutionen, an deren Funktion und Erhaltung sie loyal und pflichtbewusst mitarbeiten. Insofern gelten und verstehen sie sich als Stützen der Gesellschaft.

Sie engagieren sich in Gruppen aller Art und setzen ihr ganzes Können und Geschick ein, damit alles in ihren Familien, Gemeinden, Schulen, Kirchen, Krankenhäusern und Wirtschaftsunternehmen reibungslos abläuft. Es liegt ihnen auch, mit Waren und Dienstleistungen zu arbeiten, sie zu überwachen, zu pflegen, zu liefern.

Traditionalisten sind diszipliniert, halten sich genau an Zeitpläne und haben einen klaren Blick für korrekte Verfahren und Abläufe. Sie sind vorsichtig bezüglich Änderungen, selbst wenn sie deren Nutzen einsehen, und haben keinen Hang, zu improvisieren oder neue Wege zu beschreiten.

40 bis 45 Prozent der Bevölkerung sind Traditionalisten.

Zurück zur Übersicht

ISD (ISTJ) – Inspector – Inspektor – (iSJ Traditionalist)

ISD (ISTJ) sind beruflich und privat verlässlich, pflichtbewusst, ungewöhnlich ausdauernd und geduldig, wenn es um ihre eigene Arbeit und um ihre Mitwirkung bei den Abläufen innerhalb einer Institution geht. ISD (ISTJ) sind verantwortungsbewusst bis ins Mark und lieben es, wenn auch die anderen verlässlich sind, ihre Pflichten kennen, den Richtlinien folgen und im Rahmen der Regeln arbeiten.

ISD (ISTJ) fühlen sich verantwortlich, dass Regeln befolgt und Gesetze respektiert werden. Sie achten darauf, dass Güter und Waren geprüft, Qualitätsanforderungen erfüllt und Terminpläne eingehalten werden, dass Ressourcen in ausreichender Qualität und Menge zur Verfügung gestellt werden, wann und wo sie gebraucht werden.

ISD (ISTJ) können kompromisslos die Einhaltung der Regeln am Arbeitsplatz einfordern und sie zögern nicht, Unregelmäßigkeiten an die zuständigen Stellen zu berichten. Darum werden sie oft als hartherzig und gemütskalt verkannt, denn die Leute übersehen ihre guten Absichten und ihre Verletzlichkeit durch Kritik. Und weil ISD (ISTJ) in der Regel von ihrer Inspektionstätigkeit wenig Aufheben machen, bleibt das Engagement in ihrer Arbeit unbemerkt und ungeschätzt.

ISD (ISTJ) sind zwar nicht übermäßig gesprächig, aber doch sehr kontaktfreudig und häufig sind sie auch ehrenamtlich in gemeinnützigen Organisationen tätig. Wie alle Traditionalisten räumen sie geselligen familiären Zeremonien – Hochzeit, Geburtstage, Jahrestage – einen hohen Stellenwert ein, sind aber eher zurückhaltend, wenn die Feier zu groß oder gar öffentlich ist.

Im Allgemeinen fühlen sich ISD (ISTJ) nicht wohl, wenn irgend etwas zu ausgefallen ist. Ihre Wortwahl ist einfach und sachlich, sie kleiden sich häufig schlicht und konservativ. Das Ambiente zu Hause oder an der Arbeitsstätte möchten sie lieber sauber, geordnet und traditionell gestalten als modisch oder prahlerisch. Bei ihren persönlichen Dingen wählen sie lieber Standardobjekte als überladene Modelle und oft versuchen Sie, klassische oder antike Gegenstände zu finden.

Zurück zur Übersicht

ISF (ISFJ) – Protector – Fürsorger – (iSJ Traditionalist)

ISF (ISFJ) sind ruhig, freundlich, aufmerksam, zurückhaltend und hilfsbereit. Sie sind diszipliniert, verlässlich, haben eine hohe Arbeitsethik und erledigen Aufgaben fristgerecht. ISF (ISFJ) sind warmherzig, taktvoll und liebenswürdig, aber eher zurückhaltend und unaufdringlich.

Ihr primäres Interesse gilt der Sicherheit und Geborgenheit all jener, die ihnen am Herzen liegen – Familie, Freunde, Schüler und Studenten, Patienten, Chef, Mitarbeiter und Arbeitnehmer. ISF (ISFJ) haben einen außergewöhnlichen Sinn für Loyalität und Verantwortung und fühlen sich glücklich, wenn sie andere gegen Gefahren, Not und Betrug abschirmen und Unterdrückten und Behinderten beistehen können.

ISF (ISFJ) halten nichts von Spekulationen und Experimenten; sie begnügen sich lieber mit anerkannten und bewährten Produkten und Verfahren. Sie sind selten glücklich, wenn sich die Regeln ständig ändern oder seit langem bestehende Methoden und Arbeitsweisen nicht respektiert werden.

ISF (ISFJ) schätzen Tradition in Kultur und Familie. Sie respektieren gesellschaftliche Rangordnungen, die auf Geburt, Titel, Funktionen oder Urkunden beruhen. Sie schätzen die Familiengeschichte und pflegen das Familieneigentum, besonders auch Erbstücke.

ISF (ISFJ) sind ausgesprochen fleißig und gründlich, arbeiten lang und hart und erledigen unauffällig all die undankbaren Arbeiten und Aufgaben, die andere zu vermeiden suchen. Sie arbeiten auch gern allein und tun etwas selbst, statt andere damit zu beauftragen.

ISF (ISFJ) sind genügsam, wissen den Wert des Geldes zu schätzen, verabscheuen Verschwendung und sorgen für Notfälle vor. Oft wird ihre Sparsamkeit und persönliche Anspruchslosigkeit als selbstverständlich hingenommen, und sie erhalten selten den Dank und die Anerkennung, die sie verdienen.

Zurück zur Übersicht

EFS (ESFJ) – Provider – Gastgeber – (iSJ Traditionalist)

EFS (ESFJ) sind sehr gesellig, begeisterungsfähig, hilfsbereit und engagiert. Sie wenden gern viel Zeit und Energie auf, um die Bedürfnisse anderer zu erfüllen und die Wohlfahrt und Gesundheit der Menschen, die ihnen am Herzen liegen, sicherzustellen. Freundliche soziale Dienstleistung ist eine Schlüsseleigenschaft der EFS (ESFJ); sie sind die großen Förderer gemeinnütziger Institutionen wie Schulen, Kirchen, soziale Klubs und Bürgervereinigungen.

EFS (ESFJ) sind sehr kooperativ und verstehen es auch, Teamarbeit unter ihren Mitarbeitern zu fördern und aufrecht zu erhalten. Sie eignen sich ausgezeichnet als Vorsitzende auf Bällen, Banketten, Klassentreffen, Wohlfahrtsveranstaltungen usw., wirken hervorragend als Zeremonienmeister und sprechen mit Leichtigkeit und Selbstvertrauen in der Öffentlichkeit.

Sie sind ausgezeichnete Gastgeberinnen und Gastgeber, kennen jeden beim Namen und erinnern sich häufig, was jedermann so macht. EFS (ESFJ) laden gern Gäste ein, kümmern sich fortlaufend um die Bedürfnisse der Gäste und wollen sicherstellen, dass alle beteiligt und versorgt sind.

EFS (ESFJ) sind kontaktfreudig, reden gern mit anderen, beginnen auch mit Fremden oft eine Unterhaltung und verstehen es, über jedes Thema, das ihnen in den Sinn kommt, angenehm zu plaudern. Freundschaften bedeuten ihnen viel und in ihren Unterhaltungen mit Freunden kommt die Rede oft auf gute Zeiten aus früheren Jahren. Auch Familientraditionen sind ihnen geheiligt und sie achten sorgfältig auf Geburtstage und Jubiläen. Sie zeigen ein liebenswürdiges Interesse für alles, was in Nachbarschaft und Freundeskreis, in Schule und Kirche vor sich geht.

Sie achten höchst einfühlsam auf die Gefühle anderer, sind liebevoll und zärtlich und haben auch das Bedürfnis, selbst geliebt zu werden. Sie können zutiefst verletzt sein, wenn sie persönlich kritisiert werden, und sie sind am glücklichsten, wenn sie viel Anerkennung erfahren für sich persönlich und für die unermüdlichen Dienste, die sie anderen zuwenden.

Zurück zur Übersicht

EDS (ESTJ) – Supervisor – Direktor – (iSJ Traditionalist)

EDS (ESTJ) engagieren sich stark in der Gesellschaft und investieren viel Zeit und Energie in ihrer Gemeinde, in Schulen, Kirchen, Fabriken und Bürgergruppen, in Serviceklubs, Ortsgruppen und verschiedenen Vereinigungen. Sie übernehmen gern verantwortungsvolle Leitungsaufgaben und geben präzise und klare Anweisungen. Sie sind kooperativ und erwarten das Gleiche von Mitarbeitern.

EDS (ESTJ) sind gut in der Erstellung von Zeitplänen, Tagesordnungen, Bestandsaufnahmen usw. und bevorzugen bewährte und genaue Ablaufverfahren. EDS (ESTJ) stehen mit beiden Füßen fest auf dem Boden und würden es gern sehen, dass andere, die ihrer Obhut anvertraut sind – Mitarbeiter, Ehegatten, Kinder – ebenso realistisch und praktisch sind. Sie haben kein Problem mit der bewertenden Beurteilung anderer.

EDS (ESTJ) sind unglaublich fleißig und initiativ. Schon als Kinder sind sie arbeitsam und respektieren ihre Eltern als Autoritätspersonen. In der Schule erweisen sie sich als pflichtbewusst, erledigen gewissenhaft ihre Hausaufgaben und werden oft mit Leitungs- und Überwachsungsaufgaben betraut. Und wenn sie erwachsen werden und Verantwortung in Beruf und Familie übernehmen, werden ihr Fleiß und ihre Ausdauer nur noch größer.

EDS (ESTJ) knüpfen und pflegen menschliche Beziehungen im Sinne traditioneller Vorgaben. Ehe und Elternschaft sind ihnen heilig. Sie haben einen großen Freundeskreis und halten Freundschaften oft viele Jahre hindurch aufrecht. Gesellschaftliche Zusammenkünfte und Zeremonien haben für sie große Bedeutung; sie freuen sich auf Festtagspartys, Tanzveranstaltungen, Hochzeitsfeiern, Klassentreffen, Preisverleihungsfeste usw.

In Gesellschaft bewegen sich EDS (ESTJ) ungezwungen, höflich und freundlich und unterhalten sich gern und entspannt mit den anderen. Sie sind offen, klar und natürlich und haben eine Abneigung gegen vornehmes Getue.

Zurück zur Übersicht

Idealisten – NF

INF (INFJ)IFN (INFP)EFN (ENFJ) - ENF (ENFP)

Idealisten sind enthusiastisch, vertrauen auf ihre Intuition, sind gütig, freundlich, liebevoll, freigebig und vertrauensvoll. Idealisten träumen von harmonischen, fürsorglichen persönlichen Beziehungen und sie haben ein einzigartiges Talent, Menschen zu helfen, miteinander gut auszukommen und zum Wohl aller zusammenzuarbeiten. Sie entwickeln sich zu aufregenden Partnern, fürsorglichen Eltern und begeisternden Führungskräften.

Sie sehnen sich nach romantischer Liebe, suchen als Lebenspartner eine „Seelengefährtin“, einen „Seelengefährten“, jemanden mit dem sie sich emotional und spirituell innig verbinden und die tiefsten Gefühle und ihre komplexe Innenwelt teilen können. Sie schätzen einige wenige warmherzige und einfühlsame Freundschaften und streben nach einer besonderen Beziehung mit ihren Kindern.

Idealisten sind leidenschaftlich interessiert an persönlichem Wachstum und Entwicklung, suchen ihr wahres, authentisches Selbst und wollen mit sich selbst und mit anderen wahrhaftig sein. Sie sind in ihrem Handeln von hoher Ethik erfüllt und halten sich an strenge Maßstäbe für ihre persönliche Integrität.

Idealisten haben einen natürlichen Hang, mit Menschen zu arbeiten und sie haben – ob in Erziehung oder Beratung, im Sozialdienst oder in persönlicher Arbeit, im Journalismus oder in der Seelsorge – eine Gabe, anderen zu helfen, ihren Weg im Leben zu finden und sie zu inspirieren, als Individuen zu wachsen und ihr Potenzial zu erfüllen.

Sie halten freundliche Kooperation für den besten Weg, ihre Ziele zu erreichen, und vermeiden es, durch Konfrontationen und Konflikte aggressive Barrieren zwischen Menschen aufzurichten.

Die reale, praktische Welt ist für Idealisten nur eine Startrampe; sie sind offen für eine mystische oder spirituelle Dimension des Lebens und richten ihre starke Intuition auf das „Nicht Sichtbare“, auf das „Noch nicht“, das ihnen oft wichtiger ist als die Welt der materiellen Dinge.

Nicht mehr als 2 – 3 Prozent der Bevölkerung sind Idealisten. Aber ihre Fähigkeit, Menschen mit ihrem Enthusiasmus und Idealismus zu inspirieren, verleiht ihnen einen Einfluss, der weit über ihre zahlenmäßige Präsenz hinausgeht.

Zurück zur Übersicht

IFN (INFP) – Healer – Träumer – (Idealist NF)

IFN (INFP) sind ruhig und gelassen und können zurückgezogen, ja sogar distanziert wirken. Aber innerlich sind sie alles andere als emotionslos. Sie sind außergewöhnlich fürsorglich und kümmern sich intensiv um das Wohlergehen und die innere Entwicklung ihrer Lieben und einiger weniger ausgewählter Menschen oder um ein bevorzugtes Anliegen, das sie der Welt gegenüber vertreten. Es ist ihre große Leidenschaft, Konflikte zu heilen, die einzelne Menschen beunruhigen oder Gruppen spalten.

Ihr großer Idealismus entspringt einem starken persönlichen Gefühl für Recht und Unrecht. Sie stellen sich die Welt als einen ethischen, ehrenhaften Platz vor, voll von wunderbaren Möglichkeiten und potenziellem Reichtum. Um IFN (INFP) wirklich zu verstehen, muss man begreifen, dass ihr tiefes Engagement für das Positive und Gute beinahe grenzenlos und selbstlos ist und sie inspiriert, außergewöhnliche Opfer für jemanden oder etwas, woran sie glauben, auf sich zu nehmen.

Dieses Persönlichkeitsmuster kommt so selten vor (nur etwa 1 Prozent der Bevölkerung), dass IFN (INFP) in ihrer Zurückgezogenheit und Bedürfnislosigkeit nicht verstanden werden und sich in der Reinheit ihres Idealismus isoliert fühlen. Und wenn einst schon die Eltern ihr fantasieerfülltes und verträumtes Kind – das sich vielleicht als der Prinz oder die Prinzessin im Märchen erlebt hat – missbilligend auf den Boden der Wirklichkeit herunterholen wollten, hat das Kind vielleicht zu glauben begonnen, dass es schlimm ist und sich als hässliches Entlein erlebt. In Wahrheit sind IFN (INFP) ganz richtig so, wie sie sind.

Am Arbeitsplatz sind IFN (INFP) anpassungsfähig, aufgeschlossen für neue Ideen und Informationen, geduldig in komplizierten Situationen, aber ungeduldig mit routinemäßigen Details. IFN (INFP) haben ein waches Bewusstsein für Menschen und ihre Gefühle und stellen zu anderen gute Beziehungen her. Sie arbeiten auch gern allein. In ihren Entscheidungen folgen sie ihrem Herzen und nicht ihrem Kopf. Darum können ihnen Irrtümer bezüglich Fakten unterlaufen, aber selten Irrtümer über Gefühle.

IFN (INFP) entwickeln oft ein hervorragendes Sprachtalent und schreiben gern in lyrischer und poetischer Form. Häufig erleben sie den Anruf, in die Welt hinaus zu gehen und anderen zu helfen, und sie scheinen schnell bereit zu sein, diesem Ruf zu folgen, selbst wenn das bedeutet, dass sie ihren eigenen Komfort opfern müssen.

Zurück zur Übersicht

INF (INFJ) – Counselors – Psychologe – (Idealist NF)

INF (INFJ) sind freundlich und positiv im Umgang mit anderen; sind sie gute Zuhörer und scheinen ein natürliches Interesse zu haben, Menschen bei ihren persönlichen Problemen zu helfen. INF (INFJ) treten nicht gern als Führer auf, sondern ziehen es vor, intensiv von Person zu Person mit Menschen, mit denen sie engen Kontakt haben, zu arbeiten, wobei sie ihren Einfluss hinter der Szene ausüben.

INF (INFJ) haben einen ungewöhnlich starken Wunsch, zum Gedeihen anderer beizutragen und finden große persönliche Erfüllung, wenn sie mit Menschen zu tun haben, ihre persönliche Entwicklung fördern und sie anleiten, ihr persönliches Potenzial zu verwirklichen.

INF (INFJ) kommen selten vor (knapp über 1 Prozent der Bevölkerung) und können schwer zu erkennen sein, denn sie pflegen ihre innersten Gedanken und ihre starken emotionalen Reaktionen nur Menschen mitzuteilen, die sie lieben. Sie sind sehr zurückgezogene Menschen mit einem ungewöhnlich reichen und komplexen Innenleben.

INF (INFJ) arbeiten gern in Berufen, die Einsamkeit und ganze Aufmerksamkeit erfordern (z.B. Schreiben), tun sich aber auch leicht mit Einzelpersonen oder Gruppen, vorausgesetzt, dass die persönlichen Interaktionen nicht oberflächlich sind und dass sie immer wieder ruhige, private Zeiten finden, in denen sie ihre Batterien aufladen können.

INF (INFJ) arbeiten auch wirkungsvoll in Organisationen. Sie schätzen Harmonie unter den Mitarbeitern und nehmen sich jede Mühe, zum reibungslosen und angenehmen Funktionieren einer Organisation beizutragen. INF (INFJ) gehen auf die Gefühle der Menschen ein und können wie ein Barometer für die Gefühlslage innerhalb einer Organisation wirken.

INF (INFJ) sind mit einer lebhaften Phantasie gesegnet. Sie sind sehr intuitiv und können die guten und üblen Emotionen und Intentionen eines Menschen erkennen, bevor es die betreffende Person merkt. Ihr großes Sprachtalent in Wort und Schrift bringt gewöhnlich eine sehr persönliche Note in ihre Kommunikation mit Menschen.

Zurück zur Übersicht

ENF (ENFP) – Champion – Komiker – (Idealist NF)

ENF (ENFP) sind lebhaft und begeistert und betrachten intensive emotionale Erlebnisse als unerlässlich für ein volles Leben. Sie sehen das Leben als aufregendes Drama, voller Möglichkeiten für Gutes und Böses, und sie möchten all die bedeutungsvollen Ereignisse und faszinierenden Menschen in der Welt erleben und erfahren. Sie haben eine große Leidenschaft für Neues und Seltsames.

ENF (ENFP) sind außerordentlich kontaktfreudig und können es oft nicht erwarten, anderen von ihren außerordentlichen Erlebnissen und Erfahrungen zu erzählen. Sie können unermüdlich mit anderen reden, wie plätschernde und sprudelnde Quellen. Sie erzählen nicht einfach Geschichten, sondern reden und schreiben oft in der Hoffnung, eine Wahrheit über menschliche Erlebnisse und Erfahrungen zu enthüllen oder andere mit ihren kraftvollen Überzeugungen zu motivieren.

ENF (ENFP) haben außergewöhnliche intuitive Kräfte und können sagen, was in anderen vorgeht, verborgene Emotionen lesen und Worten oder Handlungen eine besondere Bedeutung geben. Sie sind scharfe und forschende Beobachter, die ständig das gesellschaftliche Umfeld abtasten; kein faszinierender Charakter und kein heimliches Motiv entgeht ihrer Aufmerksamkeit. ENF (ENFP) sind besonders sensibel und wachsam, stets bereit für unerwartete Ereignisse und immer Ausschau haltend nach dem, was möglich ist.

ENF (ENFP) können gut mit Menschen umgehen und haben in der Regel einen großen Kreis persönlicher Beziehungen. Sie sind liebenswürdig und entspannt, warmherzig und voller Energie und behandeln zum Beispiel auch ihre Angestellten und Studenten mit großem Geschick. ENF (ENFP) sind positive und überschwängliche Menschen und oft bewirkt ihr Glaube an das Gute im Leben und in der menschlichen Natur, dass Gutes geschieht.

Zurück zur Übersicht

EFN (ENFJ) – Teacher – Lehrer – (Idealist NF)

Für EFN (ENFJ) haben Menschen die höchste Priorität, und sie drücken instinktiv persönliche Anteilnahme aus und sind bereit, sich auf andere einzulassen. EFN (ENFJ) sind warmherzig, kontaktfreudig und drücken sich sprachlich außerordentlich gut aus, besonders im persönlichen Gespräch von Angesicht zu Angesicht.

Sprühend vor Enthusiasmus teilen EFN (ENFJ) ihre Gefühle mit dramatischer Ausdruckskraft mit. Mit Training und Erfahrung können sie charismatische öffentliche Redner werden. Diesen verbalen Fähigkeiten verdanken EFN (ENFJ) einen beträchtlichen Einfluss in Gruppen und sie werden oft gebeten, eine führende Rolle zu übernehmen.

EFN (ENFJ) haben ein natürliches Talent, Studenten oder Praktikanten zum Lernen zu motivieren und die Potenziale aller Lernenden zu wecken. Sie können faszinierende Lernaktivitäten für ihre Studenten ersinnen, um ihr Interesse zu wecken. Vielleicht ihre größte Stärke liegt in ihrem Glauben an ihre Studenten. EFN (ENFJ) suchen in ihren Studenten das Beste herauszufinden und vermitteln die klare Einsicht, dass jeder von ihnen ein unermessliches Potenzial besitzt. Dieses Vertrauen kann ihre Studenten inspirieren, mehr zu wachsen und sich zu entwickeln, als sie je für möglich gehalten haben.

EFN (ENFJ) haben es gern, wenn Dinge organisiert und erledigt werden. Sie teilen sich ihre Arbeitsstunden und sozialen Engagements sorgfältig ein. Man kann unbedingt darauf vertrauen, dass sie ihre Verpflichtungen erfüllen. Sie sind außerordentlich tolerant und kooperativ und legen Wert auf harmonische Beziehungen.

EFN (ENFJ) sind sehr sensibel und einfühlsam mit anderen. Ihre Intuition ist hoch entwickelt, ihre Selbsterkenntnis und ihr Verständnis für andere sind unvergleichlich. EFN (ENFJ) identifizieren sich sehr leicht mit anderen und haben ein Gespür für die charakteristischen Eigenheiten, Gefühle und Überzeugungen der Menschen um sich herum. Sie schlüpfen fast unbewusst in die Haut anderer Menschen und fühlen sich ihnen eng verbunden. Auf diese Weise zeigen sie ihr aufrichtiges Interesse für die Freuden und Probleme ihrer Kollegen, Angestellten, Studenten, Klienten und Lieben.

Zurück zur Übersicht

Rationalisten – ND

IDN (INTP) EDN (ENTJ)END (ENTP)IND (INTJ)

Rationalisten sind in der Regel pragmatisch, skeptisch, selbstgenügsam und ausgeglichen; erfinderisch, logisch, systematisch, unabhängig, entschlossen und erfolgsorientiert. Sie sind stets auf der Suche nach neuen Erkenntnissen und wollen verstehen, wie die Welt funktioniert. Rationalisten sind vernünftige Gefährten, strategische Führer und Eltern, die auf die individuelle Eigenart ihrer Kinder eingehen.

Rationalisten sind in erster Linie bestrebt, Probleme zu lösen – je komplexer desto besser – Probleme in mechanischen Systemen (z.B. Straßen, Computer), in organischen System (z.B. Pflanzen, Tiere) und in sozialen Systemen (z.B. Familien, Unternehmen, Regierungen).

Sie analysieren die Problembereiche logisch und systematisch, um zu verstehen, wie sie wirken und besser wirken könnten. Rationalisten gehen pragmatisch vor und suchen Lösungen, die real und effizient anwendbar sind. Sie sind aber auch an theoretischen Zusammenhängen interessiert, an den fundamentalen Prinzipien und Naturgesetzen, die dem einzelnen Fall zugrunde liegen.

Sie arbeiten zielstrebig und unermüdlich, um die wirkungsvollsten Lösungen zu finden. Sie sind streng logisch und unabhängig in ihrem Denken, hören auf jeden, der etwas Nützliches beitragen kann. Andererseits missachten sie politische und ideologische Einflussnahmen und jede Autorität oder herkömmliche Prozedur, die Zeit oder Ressourcen verschwenden. Sie sind skeptisch und ziehen Ideen in Zweifel, auch die eigenen.

Sie arbeiten zielstrebig und mit voller Konzentration und kämpfen gegen jedes Hindernis an. Sie nützen ihre Intuition und ihren Einfallsreichtum, um auch überraschende Lösungsmöglichkeiten zu finden.

Nur knappe 5 – 10 Prozent der Bevölkerung sind Rationalisten, aber sie tragen viel dazu bei, unsere Welt zu formen.

Zurück zur Übersicht

IDN (INTP) – Architect – Denker – (Rationalist ND)

IDN (INTP) sind die Meisterplaner aller Arten von theoretischen System einschließlich von Lehrplänen, Unternehmensstrategien und neuen Technologien (also nicht nur von Gebäuden, Straßen oder Brücken). Für IDN (INTP) existiert die Welt vor allem, um analysiert, verstanden, erklärt – und neu geplant und gestaltet zu werden. Die äußere Wirklichkeit an sich oder das zu verarbeitende Rohmaterial sind nicht so wichtig. Den IDN (INTP) ist nur wichtig, dass sie die fundamentalen Prinzipien und Naturgesetze erfassen und dass ihre Pläne und Entwürfe elegant, das heißt effizient und zusammenhängend sind.

IDN (INTP) sind äußerst präzis im Denken und Reden. Sie pflegen Besonderheiten und Widersprüche sofort zu sehen. In jeder ernsthaften Diskussion oder Debatte sind IDN (INTP) umwerfend, denn ihr Geschick, Argumente zu formulieren, verschafft ihnen einen enormen Vorteil. IDN (INTP) betrachten jede Diskussion als eine Suche nach Verstehen und glauben, dass es ihre Aufgabe ist, Ungereimtheiten auszuräumen; das kann die Kommunikation mit ihnen für viele zu einem unangenehmen Erlebnis machen.

IDN (INTP) sind kompromisslose Pragmatiker und bestrebt, die wirksamsten Mittel für ihre Zwecke und Ziele zu finden. Sie wollen immerfort lernen. Sie werden auch auf Amateure hören, wenn ihre Ideen nützlich sind, und werden Experten ignorieren, wenn ihre Ideen nicht nützlich sind. IDN (INTP) sind nur an dem interessiert, was Sinn macht. Autorität, die auf Ämtern, Urkunden oder Berühmtheit beruht, beeindruckt sie nicht.

IDN (INTP) sind eher zurückhaltend, außer engen Freunden gegenüber, und ihre Reserviertheit ist schwer zu durchdringen. Sie können sich besser konzentrieren als jeder andere Typ und arbeiten am liebsten ruhig an ihren Computern und Zeichentischen, und oft allein. IDN (INTP) arbeiten oft wie besessen an ihren Analysen, so dass es den Anschein erweckt, als schlössen sie andere aus. Wenn sie einmal in einen Denkprozess vertieft sind, schließen sich IDN (INTP) ab und harren aus, bis sie das Problem in seiner ganzen Komplexität verstanden haben.

IDN (INTP) schätzen Intelligenz und in ihrem unbändigen Streben, das Universum zu verstehen, können sie arrogant erscheinen und ungeduldig sein mit Leuten, die nicht genügend Fähigkeiten oder keinen so starken Forschungsdrang haben.

Zurück zur Übersicht

EDN (ENTJ) – Fieldmarshall – Kommandeur - (Rationalist ND)

EDN (ENTJ) haben einen starken natürlichen Drang, Struktur und Führung zu schaffen, wo immer sie sind – und die Menschen im „Feld“ (Spielfeld, Kampffeld, Arbeitsbereich) einzuspannen und zur Erreichung von Fernzielen in die Regie zu nehmen. Sie haben die Tendenz, Pläne für Aufgaben, Unternehmen oder Organisationen zu erstellen, streben aber mehr nach Taktik und Zielen statt nach Regulierungen und Verfahren.

In Verbindung mit dieser Planungstätigkeit ist auch die vorsorgliche Organisation von Möglichkeiten und die Erstellung von Notfallplänen notwendig. Die technische Bau- und Ablaufplanung ist bei EDN (ENTJ) nicht so gut entwickelt und wird schnell überflügelt von ihren zunehmenden organisatorischen Fähigkeiten. Darum tendieren sie dazu, eine führende Rolle in ihrem gesellschaftlichen Umfeld zu übernehmen. Sie sind unermüdlich in der Hingabe an ihre Berufsaufgaben und können leicht andere Lebensbereiche ausklammern.

Wenn sie die Leitung einer Organisation innehaben – in Militär, Wirtschaft, Erziehung oder Regierung – haben EDN (ENTJ) mehr als jeder andere Typus den Wunsch und auch die Fähigkeit, sich lebhaft vorzustellen, wohin sich die Organisation entwickeln wird, und sie können diese Vision auch anderen vermitteln. Ihre Fähigkeit zu organisieren kann jedoch wesentlich höher entwickelt sein als ihre Fähigkeit zu analysieren. Darum werden EDN (ENTJ)-Führungskräfte die Mithilfe eines END (ENTP) oder IDN (INTP) brauchen, um diese Kapazitäten zu nutzen.

Als exzellente Manager auf jedem Gebiet – Medizin, Recht, Wirtschaft, Erziehung, Regierung, Militär – organisieren EDN (ENTJ) ihren Verantwortungsbereich zu reibungslos funktionierenden Systemen. Sie behalten kurzfristige und langfristige Ziele stets im Auge. Es muss immer einen zielgerichteten Grund geben für alles, was zu tun ist. Die Gefühle der Menschen sind für EDN (ENTJ) in der Regel kein ausreichender Grund.

EDN (ENTJ) bevorzugen unpersönliche Daten als Entscheidungsgrundlagen, wollen mit wohldurchdachten Plänen arbeiten, lieben die Anwendung ausgereifter Verfahren – und sie erwarten, dass andere Folge leisten. Sie sind immer entschlossen, bürokratischen Papierkrieg, Ämteranhäufung, endlose Konferenzen und zielloses Durcheinander am Arbeitsplatz zu reduzieren, und sie sind gewillt, Angestellte zu entlassen, wenn sie mit dem Programm nicht zurechtkommen und ihre Effizienz nicht steigern können.

EDN (ENTJ) halten an überlieferten Verfahren fest, solange sie effizient sind, geben aber jedes Verfahren auf, wenn es sich als unwirksam für die Erreichung ihrer Ziele erweist. ENTJ entdecken und verwerfen Wirkungsloses und Ineffizientes und sind unduldsam, wenn Fehler wiederholt werden.

Zurück zur Übersicht

END (ENTP) – Inventor – Erfinder - (Rationalist ND)

Mit ihrem innovativen, unternehmerischen Geist halten END (ENTP) ständig Ausschau nach einem besseren Weg und fassen neue Projekte, neue Unternehmungen und neue Prozesse prüfend ins Auge. Sie wollen immer “eine noch bessere Mäusefalle bauen”. END (ENTP) beginnen schon in der Kindheit, Vorrichtungen und Mechanismen zu bauen und hören nie wirklich damit auf, wenden aber als Erwachsene ihre Erfindungsgabe auch sozialen oder technischen Organisationen zu.

END (ENTP) sind immens neugierig und forschen fortlaufend nach Möglichkeiten, besonders wenn sie ein komplexes Problem zu lösen versuchen. Sie lehnen es ab, etwas auf eine bestimmte Weise zu tun, nur weil es immer so gemacht worden ist. Darum bringen sie oft frische und neue Methoden in ihre Arbeit und ihr Spiel.

END (ENTP) sind voller Ideen, schätzen aber Ideen nur, wenn sie Aktionen oder Objekte ermöglichen. Sie sind höchst pragmatisch und betrachten Produktdesign nicht als Selbstzweck, sondern als Mittel zu einem Zweck, als eine Möglichkeit, den Prototyp zu entwerfen, der funktioniert und auf den Markt gebracht werden kann. Sie entwickeln eine Meisterschaft im Entwurf und in der Ausarbeitung der wirkungsvollsten Mittel, um ihre Ziele zu erreichen.

END (ENTP) haben oft einen geistreichen Freundeskreis, mit dem sie einen regen Austausch von Ideen und Aktivitäten pflegen. ENTP können gewinnende Gesprächspartner und gute Gesellschafter sein und haben die Fähigkeit, ihre eigenen komplizierten Ideen auszudrücken und den Ideen anderer zu folgen. Sie sind in der Regel unbeschwert und selten kritisch oder nörgelnd. In Debatten können sie jedoch bewusst ihr Argumentationsgeschick einsetzen, zum gravierenden Nachteil ihrer Debattengegner.

END (ENTP) sind geschickt im Aufbau menschlicher Beziehungen und menschenbezogener Systeme. Sie erfassen schnell die Unternehmens- oder Institutspolitik und möchten die Menschen innerhalb ihrer Systeme lieber verstehen, als ihnen zu sagen, was sie tun sollen. END (ENTP) bewähren sich als gute Teamleiter in Pilotprojekten, die ihren Einfallsreichtum herausfordern.

END (ENTP) sind Non-Konformisten und können auf vielen Gebieten erfolgreich sein, solange die Arbeit nicht zu viel monotone Routine mit sich bringt. Sie haben ein außerordentliches Talent, selbst in den unmöglichsten Situationen den gegebenen Anforderungen gerecht zu werden. “Es kann getan werden”, ist für einen END (ENTP) eine Herausforderung und löst die Reaktion aus: “Ich kann es tun.”

Zurück zur Übersicht

IND (INTJ) – Mastermind – Wissenschaftler - (Rationalist ND)

IND (INTJ) sind innovative und kreative Problemlöser, denen es vor allem um die Planung von Ideen und Eventualitäten geht. Sie entwickeln komplexe Verfahren mit vielen Stadien und Einzelschritten, die in konsequenter Folge aufeinander aufgebaut sind. Sie bereiten Alternativen vor für Schwierigkeiten, die bei jedem Schritt und in jedem Stadium auftreten können. Sie versuchen, jede Möglichkeit vorwegzunehmen und sind nicht von vornherein auf einen Plan fixiert, sondern bereit, den ersten Plan fallen zu lassen und auf Plan B oder C oder D umzuschalten, wenn es notwendig ist.

In ihrer Berufslaufbahn steigen IND (INTJ) in der Regel zu verantwortungsvollen Positionen auf, denn sie arbeiten lang und hart und sind engagiert in der Verfolgung von Zielen. Trotz ihrer Führungsfähigkeiten haben sie keinerlei Ambitionen, das Kommando zu übernehmen. Sie bleiben lieber im Hintergrund, solange andere sich nicht als unfähig erweisen, ihre Führungsaufgaben zu erfüllen. Wenn sie jedoch einmal die Verantwortung übernommen haben, sind sie energische Pragmatiker.

IND (INTJ) fühlen sich nicht an eingeführte Regeln und Prozeduren gebunden. Überkommene Autorität oder Slogans oder Schlagworte beeindrucken sie nicht. Nur Ideen, die Sinn machen, werden angenommen und angewandt, andere nicht, ganz gleich, von wem sie ausgedacht oder vertreten werden.

Ihr Ziel ist stets ein Maximum an Effizienz. Wenn sie auf Ineffizienz stoßen - wenn auf irgendeine Weise menschliche und materielle Ressourcen vergeudet werden – sind sie schnell zur Hand, um Verfahren neu zu ordnen und das Personal neu einzuteilen.

IND (INTJ) formulieren gewöhnlich das Positive und vermeiden Kommentare negativer Art; sie sind mehr daran interessiert, eine Organisation voranzubringen als auf Fehlern der Vergangenheit herumzureiten. Entscheidungen fallen ihnen leicht und werden nach sorgfältigen Nachforschungen getroffen. IND (INTJ) kommen schwerlich zur Ruhe, ehe sie die Dinge nicht geordnet und entschieden haben.

Zurück zur Übersicht

 

Home